Google Tastatur für Android: Update bringt Spracheingabe mit neuer Button-Position und Emojis

google tastatur

Die Tastatur auf dem Smartphone ist wohl die durch den Nutzer am häufigsten bediente Applikation. Kein Wunder also, dass ständig an ihr gearbeitet wird. Nachdem LG gestern ein Update der G3-Tastatur ankündigte, hat auch Google an seiner eigenen Tastatur gearbeitet. Neu in Version 3.1.19 sind unter anderem die Option des Emoji-Einfügens via Sprache sowie ein verschobener Spracheingabe-Button.

Da das Update wie immer automatisch ausgerollt wird, sollten es viele Nutzer bereits auf ihren Geräten finden können. Andernfalls findet ihr hier die apk-Datei zum Download.

Am meisten sollte beim Nutzen der Tastatur wohl der verschobene Button zur Spracheingabe auftauchen. Prangte dieser in vorherigen Versionen noch links neben der Leertaste rutschte dieser weiter nach oben und befindet sich jetzt direkt neben den Wortvorschlägen. Am freigewordenen Platz findet sich nun eine Komma-Taste wieder, sodass nun endlich die beiden häufigsten Satzzeichen direkt eingegeben werden können.

Neu ist allerdings neben neuer Eingabesprachen auch die Möglichkeit, Emojis direkt per Sprache einzugeben (bisher allerdings nur auf Englisch). Freunde der kleinen Bilder zum Ausdrücken von Emotionen können in Zukunft direkt Umschreibungen der kleinen Symbole benutzen, um sie in die Nachricht einzufügen. Das kann dann zum Beispiel lauten:

german voice input still doesn’t support punctuation marks sad face

… und es würde direkt ein “ :( “ eingefügt. Da ja gefühlt 80 Prozent der heutigen Kommunikation sowieso über solche Emojis stattfinden, ein logischer und konsequenter Schritt. Ich persönlich würde es aber trotzdem bevorzugen, wenn man endlich mal Satzzeichen im Deutschen unterstützen würde. Das kann doch nicht so schwer sein.

Nutzt ihr die Spracheingabe häufig und findet ihr es sinnvoll, darüber auch Smileys einfügen zu können Fragezeichen

Teilen

Hinterlasse deine Meinung