Honor feiert drei Weltneuheiten

Honor Header

Die Marke Honor feiert drei Weltneuheiten und nach dem gestrigen Event des Unternehmens erreichte uns heute auch die Pressemitteilung.

Honor gehört zu Huawei, das dürften die meisten von euch wissen. Oft wird Honor als billige Alternative zu Huawei wahrgenommen, doch dieses Image will man anscheinend zunehmend loswerden. Das spürte man schon so ein bisschen bei der Ankündigung des Honor Magic 2 (was nicht zu uns kommt).

Honor-Logo nun mit Farbverlauf

Das Logo wurde daher überarbeitet und kommt mit einem Farbverlauf daher. Honor Global hat es gestern bereits bei den Tweets als Wasserzeichen genutzt.

https://twitter.com/Honorglobal/status/1072031384506531840

Honor zeigt Neuheiten noch vor Huawei

Das Honor View 20 wird am 22. Januar in Paris vorgestellt, doch gestern gab es bereits einen Blick auf die ersten Features. In der deutschen Pressemitteilung nennt man diese noch mal und geht ins Detail. Honor will zum Beispiel das erste Smartphone mit dem IMX586-Sensor von Sony anbieten:

Die Kamera ist die erste, die hochauflösende 48 effektive Megapixel-Fotografie auf einem Smartphone ermöglicht und qualitativ hochwertige Bilder mit mehr und besseren Details liefert – selbst beim Zoomen ist die Qualität erstklassig! In Kombination mit der AI-Rechenleistung und der Grafikleistung des Kirin 980 ermöglicht die Kamera der Community, das Wesentliche in mehreren Fotos zusammenzufassen und daraus ein hochauflösendes 48 MP AI-Bild zu erstellen.

Das Display mit dem Loch nennt man All-View-Display und spricht nach dem dünnen Rand (1.0) und der Notch (2.0) nun von der 3.0-Ära bei Displays.

Das weltweit erste In-Screen-Frontkameradesign wird durch einen äußerst komplexen 18-lagigen Prozess erreicht, der die Frontkamera sorgfältig in das Display einbettet. Das Resultat ist die Erweiterung des Displays auf fast 100%.

Die dritte Ankündigung ging bei einigen etwas unter, ist aber durchaus auch sehr interessant. Honor nennt das neue Feature den Link Turbo:

Link Turbo nutzt AI und Big Data und analysiert automatisch die Nutzungsmodelle und Netzwerkbedingungen der Benutzer, um nahtlos zwischen WLAN- oder 4G-Netzwerken zu wechseln und die Download-Geschwindigkeit zu erhöhen, indem beide Netzwerke gleichzeitig verwendet werden.

Honor auf dem Weg in die Top 3

Honor ist laut eigenen Angaben „die weltweit größte Smartphone-Community und führende E-Commerce-Marke Deutschlands“. Interessant ist, dass es diese drei Ankündigungen als erstes bei Honor und nicht bei Huawei gab. Und das, obwohl Huawei schon bald das Nova 4 mit Loch im Display zeigt.

Huawei will zwar die Nummer 1 werden (zusammen mit Honor), aber Honor hat sich auch ein Ziel gesetzt: Man möchte in die Top 3 auf dem Weltmarkt.

Ich glaube 2018 war nur der Anfang, Huawei und Honor werden 2019 noch viel mehr Druck auf dem Smartphone-Markt machen. Man möchte Samsung bald ablösen und 2019 wird ein entscheidendes Jahr auf diesem Weg.

PS: Genau genommen ist Samsung der erste Hersteller, der ein Smartphone mit Loch im Display richtig offiziell vorgestellt hat und anbieten wird. Aber Apple war auch der erste Hersteller mit 7-nm-SoC (A12 vs Kirin 980). Für Huawei/Honor zählt jedoch alleine der Zeitpunkt der Ankündigung oder des Teasers.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.