Huawei Mate RS: Porsche Design wollte keine Notch

Huawei Mate Rs Unboxing3

Als Huawei und Porsche Design am Mate RS gearbeitet haben, da stand von Anfang an fest: Dieses Modell darf auf keinen Fall eine Notch bekommen.

Die Notch in Smartphones ist ein Thema, welches seit dem letzten Jahr viele in der Technik-Szene beschäftigt. Doch so langsam aber sicher wird die Auswahl an neuen Modellen ohne Notch gering, vor allem wenn man ein neues Spitzenmodell möchte.

Huawei war nach Apple und Essential einer der ersten Hersteller, die den Trend direkt mitgemacht haben, bei Huawei stand das recht früh fest. Wobei es auch Bilder ohne Notch gab, Huawei hat wohl beides getestet. Die animierten Emoji und die Kopie von Face ID konnte man Anfang 2018 jedoch noch nicht liefern.

Porsche Design: Die Notch ist hässlich

Doch man hat nicht nur die P20-Reihe auf den Markt gebracht, mit dem Mate RS hat man auch das dritte Porsche-Smartphone geplant. Porsche Design hat vor allem auf das Design einen großen Einfluss und Huawei hat ihnen natürlich auch ein Modell mit Notch präsentiert. Doch das kam laut Christian Schwamkrug von Porsche Design nie in Frage. Er war von Anfang an gegen diese Notch beim Display:

Als ich das erste Mal die Notch gesehen habe, konnte ich es nicht glauben. Sie ist hässlich, die Designphilosophie. Ein Bild ist entweder rechteckig oder quadratisch, mit einer Grenzlinie und einem klaren Format. Ich mag diese Symmetrie. Wir wollten keine Notch und glauben, dass es ein Kompromiss ist.

Klar Ansage, der viele Leser hier im Blog sicher zustimmen werden. Auch wenn ich da als Nutzer gerne noch hinzufügen würde: Der auffällige Schriftzug mit dem Porsche-Design-Logo auf der Front macht die Symmetrie in meinen Augen auch kaputt. Das stört mich sogar noch mehr als eine Notch, da es immer präsent ist.

Huawei Mate Rs Unboxing1

Doch das Thema Notch wird die Lager vermutlich weiter teilen und die einen sehen es als Kompromiss (es fehlt etwas vom Display) und die anderen als Bonus (es gibt mehr Display auf der Frontseite). Das Glas ist entweder halb leer, oder halb voll.

Ich gehöre zum Lager, welches langfristig natürlich gerne den Rand komplett weg haben möchte, aber einsieht, dass das Stand 2018 noch nicht geht. Und statt einer schwarzen Fläche aus Glas habe ich lieber etwas mehr Display. Ansichtssache.

Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite scheint übrigens die Entscheidung von Huawei gewesen zu sein, die zwar auch gerne auf das Element verzichtet hätten, doch der Sensor unter dem Display ist einfach noch nicht in den Köpfen der Menschen. Die aktuelle Lösung mit zwei Sensoren ist also eher ein (temporärer) Kompromiss.

Im Interview mit Digital Trends wurde Schwamkrug übrigens auch auf das Samsung Galaxy S9 angesprochen und den Vergleich lässt er gelten. Beide sind sich ähnlich, das Mate RS ist jedoch die „verfeinerte“ Version von Samsungs Spitzenmodell.

via XDA

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.