iOS 7.1: Neue iPads, Sonderseite, iPhone-Performance und weitere Details

iphone_ios_7_header

Apple hat gestern Abend das Update auf iOS 7.1 freigegeben und seit dem gab es ein paar Fundstücke und weitere Meldungen, die mit diesem zu tun haben.

Los geht es mit zwei neuen iPads, die in iOS 7.1 gelistet sind. Die interne Bezeichnung lautet iPad 4,3 und iPad 4,6. Jetzt könnte man hier natürlich vieles vermuten, doch es handelt sich wohl nur um eine neue Version des iPad Air und iPad mini. Hier gibt es schon ein iPad 4,1 und 4,1 für das Air und iPad 4,4 und 4,5 für das mini. Es kann also gut sein, dass Apple die Hardware ein bisschen angepasst hat. Möglich wäre da zum Beispiel eine Anpassung für China. Ganz neue iPads gibt es aber erst mal nicht.

Weiter geht es mit dem iPhone 4. Diesem tat das Update auf iOS 7.0 nicht so gut. Ich kann das auch bestätigten, da hier ein iPhone 4 im Haus ist und trotz vielen kleinen Updates hat sich die Performance hier nie wirklich verbessert. Ich kann noch nichts zu iOS 7.1 sagen, aber laut ArsTechnica hat sich die Leistung hier deutlich verbessert. Es ist schön zu sehen, dass auch ein so altes iPhone noch die nötige Aufmerksamkeit bekommt. Ich bin gespannt, ob das auch im Alltag beim iPhone 4 so bleiben wird.

Nicht nur das iPhone, der iPod touch und das iPad haben ein Update erhalten, auch der Apple TV wird seit gestern mit Version 6.1 versorgt. Viel ist aber nicht neu. Die Icons kann man jetzt bequem auf dem Homescreen entfernen, das war es im Prinzip auch schon. Eine neue Generation gab es leider nicht. Die Hardware-Neuerung bei iOS 7.1 ist CarPlay. Ich hoffe das wird es beim Apple TV noch nicht gewesen sein.

iOS 7.1 ist ein großer Schritt und nach ein paar Stunden kann ich sagen, dass es das iOS 7 ist, welches zum Start hätte verfügbar sein müssen. Es gibt nicht nur ein paar große Änderungen, für die Apple übrigens eine Sonderseite eingerichtet hat, es sind die kleinen Details, die man nicht alle sofort entdeckt. Das folgende Video beschäftigt sich mit vielen davon und zeigt diese sehr ausführlich. Ein Blick darauf lohnt sich.

Natürlich ist auch iOS 7.1 noch nicht perfekt und so berichten die Nutzer schon über die ersten Fehler nach dem Update. Apple wird das jetzt wohl beobachten und dann ein Update in Form von iOS 7.1.1 nachreichen. Ich selbst konnte bisher aber noch keine feststellen. Wie sieht das bei euch aus, habt ihr schon iOS 7.1 drauf?

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.