Meine installierten Apps auf dem Nexus S

Ich stehe gerade kurz vor der Anschaffung des neuen Samsung Galaxy Nexus und das ist für mich ein Grund, schon mal zu schauen, welche der vielen Apps, die auf meinem Nexus S installiert sind, ich denn derzeit überhaupt aktiv nutze. Bei meinem HTC Magic, HTC Desire und Motorola Milestone habe ich das auch bereits gemacht, aber man entwickelt sich ja auch weiter und findet zudem neue nützliche Programme.

Auch bin ich aktuell wieder in der Situation, dass ich Freundin und Kumpel mit neuem Android-Smartphone Ratschläge geben soll, welche Apps denn auf solch ein Teil gehören. Ich glaube Pro-Nutzern braucht man da wenig erzählen, denn die haben meist schon für sich optimale Apps gefunden.

Für Einsteiger hingegen, ist ein kleiner Leitfaden nicht schlecht, was ich auch an den regelmäßigen E-Mail-Anfragen mit der Bitte um App-Tipps merke. Weitere von uns im Blog vorgestellte Android-Apps findet ihr wie immer hier. Folgende Apps befinden sich derzeit auf meinem Nexus S und werden auch von mir benutzt:

Der AppSaver, mit dem ich nicht nur APK-Dateien von Apps sichern, sondern auch neue Apps installieren oder vorhandene Programme deinstallieren kann. Praktisch ohne Ende.

[app]com.IQBS.android.appSaver[/app]

Der Barcode Scanner vom ZXing Team, welcher seit fast drei Jahren regelmäßig mit Updates gepflegt wird und auf allen mir bekannten Geräten astrein läuft. Meist erste App, da zum W-Lan-Einrichten nützlich.

[app]com.google.zxing.client.android[/app]

Die Beautiful Widgets, welche ich mal zu einer Aktion im Android Market gratis abgestaubt habe. Ich nutze den schlichten Standard-Skin mit dem Animation Pack, um Uhrzeit und Wetter anzeigen zu lassen.

[app]com.levelup.beautifulwidgets[/app]

Samsungs hauseigenen Messenger ChatOn, dessen Idee und Umsetzung ich ganz cool finde. Leider nutzt den bisher kaum einer meiner Kontakte, daher versauert er derzeit etwas. Evtl. wird das mit der Webversion ja anders.

[app]com.sec.chaton[/app]

Mit CoPilot Live Premium Europe habe ich mich für ein zuverlässiges Offline-Navi entschieden, welches mich vollkommen überzeugt. Wem die Google-Maps-Navigation zu wenig ist, sollte einen Blick darauf werfen.

[app]com.alk.copilot.eumarket.premiumeupan[/app]

Die App DroidStats und das dazugehörige Widget halten mich über meine verbrauchten Daten sowie aufgebrauchte Inklusivminuten meines Vertrags auf dem Laufenden.

[app]nitro.phonestats[/app]

Zu Dropbox muss ich wohl nicht viel sagen, ohne diese App würde mir einiges fehlen. Dateien aufs Telefon schieben mache ich nur darüber und Zugriff auf diesere Dinge auch unterwegs ist einfach unbezahlbar. Beim Nexus für manche sogar umso wichtiger, da es keinen SD-Slot hat. Wer den gratis Dienst noch nicht nutzt, erhält hier bei Anmeldung 250 MB extra Speicher.

[app]com.dropbox.android[/app]

Um auf meinem Telefon herumzustöbern nutzte ich den ES Datei Explorer. Dieser bietet jede Menge Optionen, ist aufgeräumt und lässt sich sogar mit Netzlaufwerken und der Dropbox verbinden.

[app]com.estrongs.android.pop[/app]

Die offizielle Ebay-App nutzt ich recht selten, seit den letzten Updates lässt es sich damit sogar aushalten.

[app]com.ebay.mobile[/app]

Google Earth habe ich einfach aus Interesse installiert, nutzte es zwar nicht oft, aber hin und wieder ist es ganz interessant.

[app]com.google.earth[/app]

Die offizielle Facebook-App nutzte ich eigentlich kaum, seit ich bei Google+ bin fast gar nicht mehr. Mal ein Checkin oder „Gefällt mir“ setzte ich ab und an noch ab.

[app]com.facebook.katana[/app]

Foursquare nutzt ich zum Einchecken an verschiedenen Orten, die Einträge landen auf Twitter sowie Facebook. Die App an sich gefällt mir gut.

[app]com.joelapenna.foursquared[/app]

Google Goggles ist reine Spielerei und wird fast nie genutzt von mir. Zudem sind die Ergebnisse bei der Bildersuche nicht gerade toll. Fliegt wohl demnächst runter.

[app]com.google.android.apps.unveil[/app]

Klar, die offizielle Google+ App darf natürlich nicht fehlen. Die Umsetzung ist gelungen. Mich findet ihr auch bei Google+.

[app]com.google.android.apps.plus[/app]

Die mobiFlip.de App ist derzeit im Grunde nur ein Webview mit Teilen-Funktion, ich nutzt aber nebenbei bereits eine Beta-Version der neuen App, die sich gerade in Entwicklung befindet.

[app]de.messerschmidt.it.mobiflip[/app]

Das Retro-Game Meganoid ist ein Muss für alle, die irgendwann mal einen Uralt-Gameboy hatten. Schöner 8 Bit Sound, über 90 Level und auf keinen Fall zu einfach. Auch gut und vom selben Entwickler ist Stardash.

[app]com.meganoid.engine[/app]

Die App von mySMS (+ das dunkle Theme) nutzte ich, um günstig SMS zu versenden. Mit 8 Cent pro SMS ist es zumindest günstiger als in meinem Vertrag. Mehr als zwei oder dreimal pro Monat muss ich die App aber nicht starten, denn SMS ist bei mir so gut wie ausgestorben. Praktische Zusatzfunktion ist der integrierte Messenger.

[app]com.mysms.android.sms[/app]

Die NICHTLUSTIG-Cartoons auf dem Android-Smartphone. Gut gemachte App und immer mal für einen Lacher gut.

[app]de.nichtlustig.android[/app]

Mit der App zum Fotonetzwerk Picplz teile ich meine Fotos online und lasse diese direkt beim Teilen in meine Dropbox sichern.

[app]com.picplz.rangefinder[/app]

Opera Mobile mit dem integrierten Turbo-Modus nutzte ich, falls der Empfang mal schlecht bzw. das mobile Internet langsam ist. Die Darstellung ist nicht immer 100%ig wie gewollt, aber er ist flott.

[app]com.opera.browser[/app]

Mit der App S-Finanzstatus schaue ich, was so auf meinem Konto los ist.

[app]com.starfinanz.smob.android.sfinanzstatus[/app]

Einfach mal die Leistung des mobilen Internets prüfen. Für mich ist Speedtest.net Mobile dafür ideal geeignet. Ergebnisse lassen sich versenden und später wieder einsehen.

[app]org.zwanoo.android.speedtest[/app]

Meine einzige installierte App für Nachrichten ist die Tagesschau-App. Alles weitere finde ich über Google News.

[app]de.cellular.tagesschau[/app]

Um ein paar Inhalte der Mediathek zu schauen, habe ich die App vom ZDF installiert. Auf dem Smartphone nutze ich sie aber sehr selten.

[app]com.zdf.android.mediathek[/app]

TuneIn Pro ist für mich eine zuverlässige App in Sachen Onlineradio, da lohnt sich auch die Pro-Version. Gibt allerdings viel Alternativen, ich bin eben hier hängengeblieben.

[app]radiotime.player[/app]

Die offizielle App von Google Text und Tabellen erlaubt mir einen übersichtlichen Zugriff auf meine Dokumente.

[app]com.google.android.apps.docs[/app]

Nach langer Zeit mit TweetDeck bin ich bei der offiziellen App von Twitter gelandet. Diese klinkt sich ins System und pusht Nachrichten und Replys, für mich ein großer Pluspunkt.

[app]com.twitter.android[/app]

Das Engergiesteuerungs-Widget von Android ist klasse, aber Widgetsoid ist besser. Zig Optionen, optisch anpassbar, einfach super und unverzichtbar für mich.

[app]com.jim2[/app]

Der SMS-Ersatz WhatsApp hat sich in meinem Umfeld irgendwie schleichend durchgesetzt. Aufgrund von echtem Push durchaus nützlich.

[app]com.whatsapp[/app]

Der Google Übersetzer wird selten genutzt, ist aber klasse umgesetzt und nimmt nicht viel Platz weg. Um mal eben ein Wort nachzuschlagen super.

[app]com.google.android.apps.translate[/app]

Mit dem WiFi Keyboard ist es mir möglich, auf meinem Handy mit der PC-Tastatur zu tippen (siehe auch WhatsApp am PC nutzen). Zudem lassen sich Spiele wie z.B. das o.g. Meganoid so auch mit meiner Tastatur steuern. Ganz nützlich manchmal

[app]com.volosyukivan[/app]

Die offizielle WordPress-App hilft mir mobil den Blog im Auge zu behalten und mal Kommentare zu moderieren. So richtig bloggen ist damit zwar möglich, macht aber keinen Spaß.

[app]org.wordpress.android[/app]

Das war es auch schon! Mehr habe ich nicht auf meinem Nexus S installiert und komme damit ganz gut hin. Der Rest wird meines Erachtens von verschiedenen Systemapps super erfüllt. Ich denke sogar, dass ich beim Umstieg auf das Galaxy Nexus noch die ein oder andere App weglassen werde. Eventuell hat der ein oder andere noch eine Anregung erhalten, weitere App-Tipps von euch sind natürlich immer gern gesehen!

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.