Nokia denkt über Verkauf von Here nach

nokia_here_logo

Nokia denkt offenbar über einen Verkauf des Kartendienst-Anbieters Here nach. Auf der Interessentenliste steht auch die für Fahrdienstvermittlung bekannte Uber Technologies Inc.

Nach der Aufhebung der Windows-Phone-Exklusivität durch die Veröffentlichung einer App für Android- und iOS-Geräte denkt man bei Nokia über einen Verkauf des Dienstes nach. Das berichtet Bloomberg (Link enthält Autoplay-Video mit Ton!), die Finnen möchten sich demzufolge weiter auf die Netzwek-Sparte konzentrieren.

Im Jahr 2008 erwarb Nokia Navteq als Lieferer von Kartenmaterial für mehr als 8 Milliarden Dollar, der Wert des Kartengeschäfts Nokias wird aktuell auf gut 2 Milliarden Dollar beziffert. Interessiert an einer Übernahme soll neben deutscher Autounternehmen auch Uber stehen. Einhundertprozentig fest steht der Verkauf jedoch noch nicht, bei unzureichenden Geboten könnte man sich jederzeit dagegen entscheiden.

via heise

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.