OnePlus 7: „Goodbye Notch“ als Marketing-Slogan?

Oneplus 6t Header

Es wird mal wieder Zeit einen kurzen Blick auf die Entwicklungen bei Oppo und Vivo zu werfen, denn die stellen in den kommenden Wochen Smartphones vor, welche vermutlich auch die Basis für das OnePlus 7 sein werden.

Den Anfang macht das Vivo 15 Pro, welches am 20. Februar und damit parallel zum Samsung Galaxy S10 und Xiaomi Mi 9 vorgestellt wird. Es präsentierte sich nun schon auf vielen Leaks und auch auf offiziellen Teasern.

Oppo und Vivo ohne Notch, OnePlus auch?

Das andere Modell wird das Oppo F11 Pro sein, für das es aber noch kein Datum gibt. Ich vermute, dass es auch noch im Februar gezeigt wird. Das Marketing für dieses Modell ist bereits angelaufen und man ist auch sehr aktiv:

Oppo und Vivo werden ihre neuen Modelle als „Smartphones ohne Notch“ (und sicher auch bald als „ohne Loch“) vermarkten. Sie setzen dabei auf eine Kamera, welche sich ausfahren lässt. Weiter unten habe ich euch auch ein Marketingvideo eingebunden, dort sieht man die Kamera des F11 Pro ebenfalls.

Wann kommt das OnePlus 7?

Stellt sich nur die Frage: Wann wird OnePlus mit dem Marketing für das OnePlus 7 beginnen? Auf dem MWC 2019 wird man immerhin schon mal einen Prototyp des 5G-Modells zeigen. Das OnePlus 7 könnte allerdings später kommen, denn das OnePlus 6 wurde erst im Mai vorgestellt.

Das OnePlus 6 kam früher, als das OnePlus 5 (Juni) und müsste ich raten, dann würde ich auf April 2019 tippen. Beim OnePlus 6 gab es das erste offizielle Bild im März, einen Teaser im Rahmen des MWC würde ich nicht ausschließen.

OnePlus 7 ohne Notch perfekt fürs Marketing

Beim OnePlus 5 wurde man für den doch recht dicken Rand kritisiert, beim 5T wurde er kleiner, beim 6 setzte man auf eine Notch, beim 6T verkleinerte man diese und beim OnePlus 7 könnte die Notch nun komplett verschwinden.

Vivo Oneplus Pop Up Kamera

Frontkamera beim Vivo V15 Pro

Für das Marketing wäre so ein „Goodbye Notch“-Spruch wie bei Oppo super, denn 2019 werden alle anderen Hersteller auf eine Notch oder ein Loch setzen. Eine ausfahrbare Kamera wird es beim S10, G8, P30 Pro und Co nicht geben. OnePlus hätte damit in vielen Märkten ein Alleinstellungsmerkmal.

OnePlus mag solche Dinge, man vermarktet die Modelle mittlerweile gerne mit einem „one of the first“ oder „first“, das hat man auch beim Fingerabdrucksensor unter dem Display gemacht. Nun gilt es aber zunächst die Ankündigungen von Vivo und Oppo abzuwarten, wir werden diese für euch verfolgen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.