Revolut startet Sparmöglichkeiten

Revolut Header
Revolut

Wie bereits angekündigt, startet Revolut ab sofort neue Sparmöglichkeiten. Die iOS-App hat soeben das entsprechende Update erhalten, Android dürfte zeitnah folgen.

Revolut ist heute nicht nur in Outbank gelandet, sondern zeigt auch selbst neue Funktionen. Mit den Sparmöglichkeiten hat man als Nutzer eine Art Unterkonto, auf dem man über verschiedene Wege Geld geparkt werden kann. Dazu legt man einfach ein Sparziel fest und los geht es. Das ist mit folgenden Funktionen gekoppelt:

  • Jede Transaktion automatisch auf das nächste Pfund, Euro oder was auch immer aufrunden und den Rest automatisch zur Seite legen.
  • Jede Woche oder jeden Monat einen bestimmten Betrag automatisch auf das Sparkonto übertragen lassen.
Revolut - Mobiles Girokonto
Preis: Kostenlos

Das klingt alles erstmal ganz gut, ist für mich persönlich für etwas größere Beträge aber noch nicht interessant, so lange Revolut noch keine eigene europäische Banklinzenz inklusive Einlagensicherung hat. Diese ist immerhin beantragt und soll in diesem Jahr vergeben werden.

Ich habe testweise mal ein Sparziel eingerichtet. Die Umsetzung gefällt jedenfalls. Revolut zeigt mal wieder eine (eigentlich simple) Funktion, die ich bei N26 seit langem vermisse.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung