Samsung Galaxy S10(+): So sieht es aus

Samsung Galaxy S10 Render4

Gut, damit hätte ich vor Weihnachten nicht mehr gerechnet: Wir haben nun tatsächlich erste Render-Bilder vom Samsung Galaxy S10(+).

Steve Hemmerstoffer hat sich in den letzten Monaten einen sehr guten Ruf als Leaker erarbeitet. Er lag so ziemlich immer richtig, doch was er liefert sind keine konkreten Pressebilder, sondern Render-Bilder, die er selbst erstellt.

Samsung Galaxy S10 Render2

Diese Bilder entsprechen meistens dem finalen Produkt, doch da er sie selbst erstellt, kann die Optik am Ende auch leicht abweichen. Aber: Er ist zuverlässig, daher haben wir hier nun unseren ersten Blick auf das Samsung Galaxy S10.

Samsung Galaxy S10: Klinkenanschluss bleibt

Steve alias OnLeaks hat seine Details wie immer verkauft, dieses mal an 91mobiles, wo die Bilder und das kurze Video veröffentlicht wurden. Details zur Ausstattung gibt es nicht, aber wir wissen damit nun: Das Samsung Galaxy S10 (vermutlich das plus-Modell) wird 157,5 x 75 x 7,8 mm groß sein.

Außerdem gibt es einen 3,5-mm-Anschluss, Samsung wird sich also weiterhin nicht von diesem verabschieden. Das wird viele freuen, aber es steht auch im Raum, dass der beim kommenden Note-Modell verschwinden wird.

Samsung Galaxy S10 Render3

Ein ziemlich guter Leak wie ich finde, einen besseren Eindruck vom Design werden wir so schnell nicht bekommen. Bedenkt aber auch, dass es nur eines von mehreren neuen Modellen beim Galaxy-S10-Lineup sein wird.

Das kleinere Galaxy S10 könnte beispielsweise keine Triple-Kamera oder nur eine Kamera auf der Front haben. Dieses Design gilt für das Modell mit 6,4 Zoll und dabei dürfte es sich um den Nachfolger des Galaxy S9+ handeln.

Das Samsung Galaxy S10(+) soll Mitte Februar vorgestellt werden und das S10+ ist vermutlich noch nicht mal das richtige Flaggschiff. Es soll auch ein Modell mit der internen Bezeichnung „Beyond X“ geben. Details dazu gibt es kaum.

Samsung Galaxy S10 Render1

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.