Samsung Galaxy S3 nach Update mit Anzeigefehler bei Sprachbefehlen

Nachdem einige Leser mich bereits darauf hingewiesen haben, möchte ich es auch mal hier im Blog kurz ansprechen. Nach dem letzten Update für brandingfreie Samsung Galaxy S3 gibt es eine Art Anzeigefehler bei den Sprachbefehlen. In den Einstellungen unter Sprache und Eingabe > App-Sprachbefehle werden statt der korrekten Befehle nur Platzhalter wie „%1$s“, „%2$s“,…, angezeigt.

Dieser Bug scheint wohl alle Nutzer zu betreffen, ich gehe davon aus, dass ihr ihn auch habt, er sollte sich allerdings nicht weiter auswirken. Die Befehle funktionieren dennoch, man muss sie eben nur kennen. Hier mal ein Screenshot, wie das vorher aussah, natürlich mit den richtigen Kommandos. Ich gehe mal davon aus, dass der Bug mit dem nächsten Update von Samsung behoben wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Telekom MagentaEins Beta: Unbegrenzt Mobilfunk & DSL für 20 Euro im Monat in Telekom

Realme X2 Pro ab sofort in Europa erhältlich in Smartphones

Tesla: Gigafactory 4 kommt nach Deutschland in Mobilität

Facebook Pay offiziell vorgestellt in Fintech

Apple TV: App für den Amazon Fire TV Cube in Unterhaltung

ROG Phone II: ASUS lädt zur Android 10 Beta in Firmware & OS

Spotify Free startet auf Sonos- und IKEA-Speakern in Dienste

Apple iOS 14: Konzept beseitigt Kritikpunkte in Konzept

1&1 startet AML Notrufsystem in News

Sony Xperia 2020: Comeback vom Arc-Design? in Smartphones