Samsung Up-Programm startet mit Galaxy Note 8 in Deutschland

Samsung Up Header

Samsung Up kommt nach Deutschland und wird erstmals mit dem Samsung Galaxy Note 8 bei uns verfügbar sein. Doch was ist Samsung Up eigentlich?

Samsung Up ist ein Upgrade-Programm von Samsung. Mit diesem kann man sich alle 12 Monate ein neues Flaggschiff von Samsung kaufen. Also zum Beispiel das Galaxy Note 9 im nächsten Jahr, wenn man sich jetzt über das Programm ein Note 8 kauft. Doch wie funktioniert das? Im Grunde zahlt man das Gerät in Raten von jeweils 24 Monaten ab. Entscheidet man sich nach 12 Monaten für das neue Modell, dann schickt man das alte ein und zahlt das neue wieder für 24 Monate ab.

Samsung Up Upgrade-Programm →

Die restlichen 12 Monatsraten übernimmt dann ein Verwertungspartner Samsungs, aber nur, wenn das Gerät nicht beschädigt ist. Es darf normale Nutzungsspuren aufweisen, aber keine tiefen Kratzer oder Risse. Die Teilnahmebedingungen kann man in dieser sehr ausführlichen PDF-Datei von Samsung nachlesen.

Wer seine Modelle sowieso in Raten abbezahlt, für den könnte das eine interessante Option sein. Ich kann dazu nicht viel sagen, da ich Geräte meistens zum Neupreis kaufe und dann für den entsprechenden Wert auf dem Gebrauchtmarkt los werde. Mit so einem Programm bindet Samsung die Kunden aber natürlich auch an das eigene Unternehmen. Wem das egal ist, der kann sich an dieser Stelle die Details durchlesen. Das Programm wird es dann wohl auch für das Galaxy S9 geben.

Galaxy Note8 Design
Samsung entschädigt Note-7-Käufer mit Rabatt (Update)25. August 2017

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.