Amazon öffnet 2020 ersten Supermarkt

Amazon's Seattle Campus 2017

Wir haben in den letzten Jahren zwei Trends beobachten können: Klassische Läden haben versucht eine Präsenz im Web aufzubauen und Amazon hat sich zunehmend eine Präsenz im stationären Handel aufgebaut. Sei es mit den Konzept-Stores, in denen es keine klassische Kasse gibt, oder Whole Foods.

Amazon: 2020 kommt ein Supermarkt

Nun folgt der nächste Schritt, denn das Unternehmen hat bestätigt, dass man einen klassischen Lebensmittelladen plant. 2020 soll dieser in Woodland Hills (Kalifornien) eröffnet werden, so Amazon. Hier wird Amazon wohl das eigene Branding nutzen, Details wollte der Konzern aber noch keine nennen.

Der Store wird klassisch aufgebaut sein, also nicht wie bei Amazon Go, und auch normale Kassen haben. Eben ein normaler Supermarkt, nur mit einem Amazon-Logo beim Eingang. Es dürfte ein Testlauf sein und es ist noch unklar, ob Amazon weitere Läden plant, bisher wurde nur einer offiziell bestätigt.

Eine interessante Entwicklung, die man da momentan bei Amazon beobachten kann. Während viele Unternehmen noch damit kämpfen sich eine Präsenz im Internet aufzubauen, scheint ihnen Amazon nun auch lokal mit Geschäften den Kampf anzusagen. Mal schauen, wie sich das in Zukunft entwickelt.

Amazon reduziert zahlreiche Elektronikartikel

Amazon Angebote Header

Im Rahmen der Überraschungsangebote reduziert Amazon aktuell zahlreiche Elektronikartikel. Auch Apple Hardware gibt es mit Rabatten. Amazon bietet derzeit auf verschiedene Apple-Produkte einen Direktabzug an. Dieser steht nicht auf dem Preisschild, sondern wird erst im Warenkorb sichtbar. Solch hohe Rabatte…11. November 2019 JETZT LESEN →

Mehr dazu

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.