AMC: Kinokette umgeht die Pleite

Kino Cinema

AMC hat Mitte Dezember bekannt gegeben, dass die Pleite droht, wenn man nicht bald Geld auftreiben kann. Es war von 750 Millionen US-Dollar die Rede, um die Kinokette zu retten. Heute hat man bekannt gegeben, dass man sich 917 Millionen US-Dollar sichern konnte – u.a. mit Aktienverkäufen und neuem Fremdkapital.

AMC ist bis Sommer 2021 gesichert

Wie lange wird das jetzt reichen? AMC gibt an, dass man damit eine Weile über die Runden kommen wird und spricht davon, dass die Pleite bis „tief in das Jahr 2021“ abgewendet wurde. Man hört, dass AMC Theatres wohl bis Juli 2021 sicher ist.

Die Filmstudios haben allerdings wieder damit begonnen ihre Filme für 2021 zu verschieben und rechnen aktuell mit einem Comeback der Kinos im Herbst. Falls das mit der Impfung gut läuft, wäre das nicht abwegig. AMC hofft aber sicher auch, dass die für 2021 geplanten Film-Blockbuster nicht erneut verschoben werden.

AMC ist hier sogar noch in einer „komfortablen“ Lage und kann als große Kette auf finanzstarke Investoren (u.a. aus China) blicken. Kleinere Kinos und Ketten haben es nicht so leicht. Mal schauen, wie sich das im Sommer und Herbst entwickelt, aber es reicht nicht die Kinos zu öffnen – die Kinos brauchen auch die Besucher.

Netflix knackt 200 Millionen Nutzer

Netflix 4

Netflix hat wie erwartet einen Meilenstein erreicht: Über 200 Millionen aktive Nutzer. Genau genommen blickt der Streamingdienst nun auf 203,6 Millionen aktive Nutzer. Die Pandemie hat Netflix letztes Jahr einen Push gegeben. Mit über 8 Millionen neuen Nutzern im vierten…20. Januar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.