Apple plant wohl Neuanfang für Beats

Beats Solo Pro

Als Apple die Marke „Beats by Dr. Dre“ übernahm, da lag der Fokus nicht auf den Kopfhörern und Lautsprechern. Beats hatte bereits einen Streamingdienst für Musik und den übernahm man direkt und nannte ihn einfach in Apple Music um.

Bei der Hardware wurde es seit dem etwas ruhiger, da Apple mit der AirPods-Reihe auch selbst sehr erfolgreich Kopfhörer verkauft. Der Powerbeats Pro kam Ende 2019, dann folgte der Beats Solo Pro, dann der Powerbeats 4 letztes Jahr und der Beats Flex ist das jüngste Produkt, welches Ende 2020 auf den Markt kam.

Zwei Beats-Produkte pro Jahr sind aber nicht viel und ein Beats Flex für unter 50 Euro für den Massenmarkt nicht so ambitioniert, wie AirPods Pro. Es gab daher mal das Gerücht, dass die Beats-Marke eingestellt wird, was widerlegt werden konnte.

Apple plant Neuanfang für Beats

Nun ist 9TO5Mac zurück und will erfahren haben, dass Apple letztes Jahr wohl Scott Croyle, einen ehemaligen HTC-Designer, eingestellt hat. Er hat die Aufgabe bekommen das Portfolio von Beats zu überarbeiten. Das Ziel sei es eine neue Strategie und eventuell auch ein ganz neues Design für Beats aufzustellen.

Das neue Beats-Team soll sich aktiv auf dem Markt umgeschaut und auch andere Kopfhörer und Lautsprecher getestet haben. Dann wurden neue Produkte für Beats entwickelt, die sich jetzt in der Pipeline befinden. Allerdings konnte man nicht herausfinden, welche Produkte man bei Apple für Beats geplant hat.

Die Marke lebt also noch und sie scheint wieder mehr Aufmerksamkeit von Apple zu bekommen. Die AirPods-Modelle dürften zwar im Fokus bleiben, aber Beats hat ein anderes Image und damit kann man auch eine andere Zielgruppe ansprechen.

Apple soll an zwei spannenden HomePods arbeiten

Apple Homepod Test6

Das mit den HomePods bei Apple ist so eine Sache. Erst kam der erste HomePod mit guter Hardware und schlechter Software, dafür aber hohem Preis. Dann hat man die Software optimiert, er wurde günstiger, es kam ein zweiter HomePod für…12. April 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.