Apple Pay: Sparkassen haben doch kein Interesse an NFC-Schnittstelle

Sparkasse Apple Pay

Die Sparkassen sind seit Ende 2019 bei Apple Pay dabei und der Launch lief wohl auch sehr erfolgreich. Bisher haben jedoch weder die Sparkassen noch Apple die offiziellen Zahlen genannt und das werden sie vermutlich auch nicht.

Doch es gab da noch ein anderes Thema, kurz vor dem Launch. Es gab eine überraschende Entscheidung, die Apple dazu zwingen könnte, dass man die NFC-Schnittstelle nun unter anderem für Banking-Apps öffnen muss.

Die Sparkassen waren hier immer ganz vorne mit dabei, wenn es um einen offenen Standard zum mobilen Bezahlen geht. Bei Android kann man eine eigene App mit NFC-Zugang nutzen, das forderte man auch immer beim iPhone.

Sparkasse: Doch kein Interesse an NFC-Schnittstelle

Und nun? Wie Finance Forward berichtet, gibt es derzeit keine Pläne dafür. Es sei momentan nicht geplant einen entsprechenden Antrag zu stellen. Das Ziel (allen Kunden mobiles Bezahlen zu ermöglichen) sei mit Apple Pay erreicht worden.

Hat sich die Sache damit also doch erledigt? Es sieht ganz danach aus. Wenn die Volksbanken, die Apple Pay auf 2020 verschoben haben, da nun ebenfalls keinen Aufstand machen und Apple Pay akzeptieren, dann war die ganze Aufregung von Apple umsonst. Die großen Anbieter scheinen darauf zu verzichten.

Multi-Mastercard: Curve startet mit Apple Pay

Curve Apple Pay

Ich nutze bekanntlich sehr zufrieden die Multi-Mastercard Curve, zu der ich hier im Blog schon einige Berichte geliefert habe. Heute nun tut sich was bei Curve, denn der Support für Apple Pay ist da! Nachdem Curve heute Probleme mit doppelten Buchungen…23. Januar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).