Kommt der Audi Q6 e-tron als RS-Version?

Audi Q8 Etron 2022 Teaser Front

Audi hat bereits bestätigt, dass wir in diesem Jahr einen Q6 e-tron sehen werden. Der neue Elektro-SUV nutzt die PPE-Plattform, die man gemeinsam mit Porsche entwickelt und die Porsche kommendes Jahr für den elektrischen Macan nutzt.

Das zweite RS-Elektroauto von Audi?

Der Audi Q6 e-tron wird bereits im Schnee getestet, jetzt hat Carscoops aber auch einen Erlkönig entdeckt, der sich von den anderen unterscheidet. Die Optik auf der Front lässt eine RS-Version vermuten, die parallel zum Q6 e-tron kommen könnte.

Audi bietet bisher nur den e-tron GT als RS-Version an, doch die PPE-Plattform ist im Kern eine Weiterentwicklung der J1-Plattform, die der e-tron GT nutzt. Ein Audi RS Q6 e-tron könnte also ebenfalls mit 440 kW (598 PS) ausgestattet sein.

Im Overboost-Modus kommt der Audi RS e-tron GT auf 475 kW (646 PS).

Ich verstehe die Strategie von Audi nicht ganz, denn der normale Audi e-tron soll ja Ende 2022 auch ein Upgrade bekommen, damit würde man zwei Highend-SUVs in diesem Jahr auf den Markt bringen, die sich jetzt nicht so sehr unterscheiden.

Maserati Grecale Folgore: Elektro-SUV kommt 2023

Maserati Grecale Folgore Header

Maserati hat heute mit dem Grecale einen neuen SUV vorgestellt, der es gegen Premium-Bestseller wie den Porsche Macan aufnehmen soll. Mit dem Maserati Grecale Folgore werden wir dann 2023 auch eine rein elektrische Version sehen. Diese soll gegen den elektrischen…22. März 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.