Die Deutschen wollen den Personalausweis auf dem Smartphone nutzen

Perso Smartphone

In den nächsten Monaten wird es in Deutschland möglich sein, sich mit dem Smartphone und der PIN für den Online-Ausweis digital auszuweisen. Allerdings hat erst gut die Hälfte der Deutschen von der Einführung der Funktion gehört.

Wichtige Voraussetzung, damit die Menschen ihren Online-Ausweis auf dem Smartphone nutzen können: Die Anwendung muss sicher, nutzerfreundlich und praktikabel sein. Zu diesen Ergebnissen kommt eine repräsentative Bevölkerungsbefragung im Auftrag von PwC Deutschland.

Datensicherheit und Schutz vor Identitätsdiebstahl sind laut Umfrage 94 Prozent der Befragten wichtig. 81 Prozent wünschen sich zudem eine einheitliche Benutzeroberfläche für alle Anwendungsfälle; 79 Prozent eine einfache Nutzung per App.

Bewusst gegen die Nutzung des digitalen Personalausweises würden sich nur sieben Prozent der Befragten entscheiden. Die Gründe sind unterschiedlich: Die Skeptiker wollen zum einen nicht ständig auf die Funktionsfähigkeit ihres Smartphones angewiesen sein (58 Prozent) oder erachten das Risiko des Datenverlustes als zu groß, falls das Smartphone geklaut wird oder defekt ist (54 Prozent).

Online-Ausweisfunktion wird nur wenig genutzt

Die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises ist zwar den meisten Deutschen (71 Prozent) bekannt, aber nur sehr wenige (sieben Prozent) nutzen sie auch. Die Begründung der Befragten: Es fehlt an konkreten Anwendungsfällen.

Das muss für den Online-Ausweis auf dem Smartphone anders werden, denn 79 Prozent der Befragten ist es wichtig, dass sie den digitalen Identitätsnachweis für Online-Behördengänge nutzen können. Grundsätzlich zeigt die Befragung: Die Gruppe der 25- bis 34-Jährigen bestätigt die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten am häufigsten.

Die klare Mehrheit der Deutschen würde den Online-Ausweis auch für private Geschäftsangelegenheiten, etwa im Kontakt mit Banken und in Rechtsangelegenheiten (70 Prozent), bei der Online-Steuererklärung (64 Prozent) oder beim Abschluss einer Versicherung (60 Prozent) einsetzen.

Für die Bevölkerungsbefragung wurden 2000 Deutsche ab 18 Jahren in einer bevölkerungsrepräsentativen Stichprobe befragt. Die Befragung erfolgte über ein Online-Panel mit 13 Fragen und wurde im Zeitraum Juli und August 2021 durchgeführt. Die Ergebnisse sind auf ganze Zahlen gerundet.

Smart-eID: Online-Ausweis kommt im Winter auf Samsung-Smartphone

Samsung Mobile Eid Header Perso

Der Online-Ausweis soll noch „im Winter“ auf das erste Samsung-Smartphone kommen. Das Projekt war bereits im letzten Jahr angekündigt worden. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI), das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), die Bundesdruckerei, die…14. Oktober 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden10 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Björn

    Würde es auch gern nutzen – aber nur ohne zusätzliche Apps, sondern direkt in Apple Wallet. Und genau daran hab ich meine Zweifel, das man es in DE so umsetzen wird.

  2. Hazz

    So ein feature sollte meines Meinung nach nie angeboten werden und öffnet nur Türen für illegale Aktivitäten. Verstehe auch nicht das Problem, wieso man keine Ausweis bei sich tragen kann. Ein Smartphone kann schnell mal geklaut werden und dann ist nicht nur das Gerät weg sondern die halbe Identität. Gerade wenn man verreist ist dies extrem riskant. Der aktuellen Generation scheint Datenschutz aber auch völlig egal zu sein.

    1. HelgeHelge

      +1
      Ein Daumen hoch Button fehlt hier noch. :)

  3. RollinCHK

    Eine ehrliche Anekdote:

    Ein Personalausweis kostet rund 35 Euro, also 70 DM! Will man ihn wirklich mal nutzen, um sich zu identifizieren (Kontoeröffnung per Videoident z. B.), dann kann man nicht etwa die tolle eID Funktion nutzen… NEIN! Man spricht mit einem Agenten, muss den Ausweis in die Kamera halten, die Nummer vorlesen usw. Das ist wirklich fantastisch für vielleicht ältere Menschen, oder Sehbehinderte… Das läuft am Ende dann doch auf einen Gang in die nächste Postfiliale hinaus, DENN man darf sich bei diesen Videocalls nicht durch eine helfende Person unterstützen lassen… super oder…

    Wenn ich also etwas von Ausweis in Kombination mit Smartphone lese, muss ich durchaus schmunzeln. Immerhin kann man fürs aktivieren einer Prepaid-Karte die eID Funktion nutzen… besser als nix…

    1. Kai

      Im Jahr 2021 noch einen DM Vergleich anzuwenden lässt einen aber auch schmunzeln…

      1. RollinCHK

        Dass mit dem DM Vergleich hab ich deshalb gemacht, weil ich für meinen ersten Personalausweis glaub ich mal 8 DM bezahlt habe (bin nicht ganz sicher)… Der neue Ausweis ist zwar kleiner, aber viel mehr Vorteile gibts dann aber auch nicht für wesentlich mehr Geld…

  4. Philipp

    Es gab für mich noch keine Situation wo ich die Online Funktion hätte nutzen können ich weiß gar nicht in welcher Situation das überhaupt Sinn machen würde.
    Auch die Vorteile den Ausweis auf dem Smartphone zu haben erschließen sich mir nicht so Recht.

    1. Rize

      Ich habe meinen Ausweis mit online Funktion nun seit vier Jahren und gestern tatsächlich das erste Mal einen Nutzen dafür. Ich verkaufe am Montag mein Auto und über die Internetseite der Behörde kann ich das Fahrzeug, direkt nach Probefahrt und eventuellem Kauf, selber abmelden.

  5. H

    Wenn das so erfolgreich ist wie mit dem digitalen Führerschein dann gute Nacht Deutschland.Die ID Wallet muste nach wenigen Tagen aus dem Apple Store entfernt werden Weil nichts klappt.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.