EnBW verdichtet Schnellladenetz in Norddeutschland

Enbw Laden Elektro

Die EnBW möchte ihr Schnellladenetz für Elektrofahrzeuge in Norddeutschland verdichten: Das Energieunternehmen baut daher an der Autobahn A2 einen neuen Schnellladepark für E-Autos.

Unmittelbar an der Ausfahrt 37 Lauenau ist der neue Standort geplant. Der Baustart war am 22. Oktober 2021. Die EnBW plant die Inbetriebnahme für den Anfang des kommenden Jahres. In Lauenau stehen Kunden dann 20 HPC-Ladepunkte (High-Power-Charging) zur Verfügung. Sie gehören zur höchsten Leistungsklasse und versorgen E-Autos mit bis zu 300 Kilowatt Energie.

Der Ladepark wird teilweise mit einer Photovoltaik-Anlage überdacht sein. In der Spitze erreicht diese laut EnBW eine Leistung von 18,55 kWp. Damit deckt die EnBW mehr als nur den Eigenbedarf des Ladeparks ab. Überschüssig produzierter Ökostrom des Solardachs fließt in ladende E-Autos oder wird direkt ins angebundene Verteilnetz eingespeist.

Die EnBW betreibt aktuell über 650 Schnellladestandorte und damit nach eigenen Angaben „die meisten in ganz Deutschland“. Aktuell befinden sich acht weitere große Schnellladeparks der EnBW im Bau. Bis 2025 plant das Unternehmen 2.500 Standorte im ganzen Land zu betreiben. Dafür investiert die EnBW jedes Jahr 100 Millionen Euro.

EnBW und Shell statten REWE und Penny mit Schnellladern aus

20211108 Pm Einkaufen Und Dabei Das E Auto Laden Enbw Stattet Standorte Der Rewe Group Mit Schnellladern Aus Bild 1636361704528

EnBW, Shell und die REWE Group wollen in den kommenden Jahren gemeinsam die Schnellladeinfrastruktur in Deutschland flächendeckend ausbauen. Das Energieunternehmen EnBW beginnt laut eigenen Angaben im ersten Schritt noch in diesem Jahr mit der Planung der ersten rund 100 Schnellladestandorte…8. November 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Jodeler

    Interessnt wie die EnBW diesen Imagewechsel hinbekommen hat. Leben in BW. Mir war die EnBW immer nicht so sympathisch. Aber jetzt…

  2. Christian

    Die EnBW mausert sich zum Marktführer was Ladestationen angeht in Deutschland.

    Außer Tesla mit seinen eigen Supercharger, ist mir kein Betreiber bekannt welcher Deutschlandweit so agiert wie EnBW.

  3. René H.

    Hat jemand in Alpitronics investiert? Die müssen ja Kohle machen ohne Ende…

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.