Google Assistant: Aktionen können bald geplant werden

Google Assistant Ces 2020

Google nutzte die CES 2020 mal wieder, um ein paar neue Features für den Assistant anzukündigen, die dann im Laufe des Jahres verteilt werden. Dazu gehört mehr Kontrolle für die Privatsphäre oder die Option sich Webseiten mit dem Google Assistant vorlesen zu lassen (siehe Videos weiter unten).

Google Assistant: Aktionen für später planen

Doch eine der für mich noch spannenderen Neuerungen sind geplante Aktionen. Das bedeutet zum Beispiel, dass man mit einem „Hey Google, schalte morgen um 6 Uhr die Lichter an“ eine einmalige Aktion für einen späteren Zeitpunkt planen kann. Das ist nur ein Beispiel, vielleicht fallen euch da noch weitere ein.

Google hat mal wieder einen großen und auffälligen Stand auf der CES und man spricht auch über die neuen Plattformen (wie zum Beispiel Android Automotive), die 2020 kommen werden und bei denen man den Google Assistant finden wird. Doch ich finde, dass da dieses Jahr weniger als in den letzten beiden Jahren zu sehen war. Die CES ist aber ein wichtiger Ort für Google geworden.

Weitere Details zu den Neuerungen beim Google Assistant findet ihr im Blog von Google und für zwei davon hat man auch ein eigenes Video produziert:

Google Assistant mit digitalen Notizzetteln für Displays

Google Assistant Notizen

Google hat im Rahmen der CES 2020 eine neue Funktion für die smarten Displays mit dem Google Assistant angekündigt. Wie ihr auch auf dem Beitragsbild sehen könnt, wird Google demnächst digitale Notizzettel dafür anbieten. Jedes Mitglied im Haus (man muss…8. Januar 2020 JETZT LESEN →

Beitrag teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.