Pixel 6: Google will im Herbst wohl endlich richtig angreifen

Google Pixel 6 Pro Render Header

In den letzten Tagen gab es zahlreiche Leaks rund um das Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro und Max Weinbach hat nun weitere Details verraten. Google plant demnach eine Ankündigung im Oktober, es kann allerdings auch November werden.

Google-Produkte ohne Qualcomm

Neben dem Pixel 6 werden wir dann auch die Pixel Watch sehen, die mit einem 5-nm-Chip von Samsung ausgestattet sein soll. Da gab es ja diese Woche schon das Gerücht, dass Samsung diesen Chip für die eigene Galaxy Watch geplant hat.

Google Pixel Watch Leak Hell4

Das Pixel 6 soll ebenfalls einen eigenen Chip von Google haben, der kann aber nicht ganz mit dem Snapdragon 888 mithalten. Für Google ist es aber wichtiger, dass man unabhängig ist und eigene Funktionen für die Pixel-Reihe planen kann.

Pixel 6 in Grün geplant

Das Pixel 6 soll ein Display mit 120 Hz und einen Akku mit 4500 mAh haben, das Pixel 6 Pro soll 120 Hz und 5000 mAh besitzen. Das Pro-Modell löst aber wohl mit QHD auf, wohingegen das normale Pixel 6 „nur“ eine FHD-Auflösung erhält.

Google Pixel 5 Header

Es soll wieder ein Grün für die Modelle geplant sein und eine Farbe ähnelt wohl der von den Renderbildern. Ich vermute fast, dass sich Max Weinbach und Jon Prosser hier vorher abgesprochen haben und diese Kombination kein Zufall war.

Google will endlich angreifen

Doch das spannendste Detail war für mich die Aussage zum Marketing-Budget. Das soll auf dem Level der Galaxy-S-Reihe von Samsung liegen und Google will endlich richtig angreifen und dafür auch Geld für Werbung in die Hand nehmen.

Google Pixel 6 Pro Render Header

Ich habe in meinem Kommentar zum Pixel 6 erwähnt, dass gute Hardware alleine nicht ausreicht und Google vor allem beim Marketing mehr machen muss. Das ist wohl für 2021 geplant und es wird spannend zu sehen, was Google geplant hat.

Video: Das Google Pixel 6 (Pro)

Pixel, Nest, Fitbit und mehr: Google plant ersten Store

Google Pixel 5 Neu Header

Google hat das eigene Hardware-Portfolio in den letzten Jahren ausgebaut und bietet mittlerweile auch eigene Smartphones an. Die Zahl der Produkte wächst und auch in diesem Jahr dürften neue Kategorien wie eine Smartwatch folgen. Der erste Google Store Daher hat…21. Mai 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.