• Huawei Mate 30 Pro: Mehr Spezifikationen

    Huawei Mate 30 Pro Header

    Huawei wird am Donnerstag das Huawei Mate 30 Pro und weitere Modelle der Mate-Reihe vorstellen. Es war in den letzten Wochen recht ruhig, aber in den letzten Tagen hat die Zahl der Leaks dann doch zugenommen und gestern haben wir auch die Pressebilder vom kompletten Lineup bekommen.

    Huawei Mate 30 Pro: 2 x 40 Megapixel

    Heute geht es mit ein paar Spezifikationen vom Huawei Mate 30 Pro weiter, das mit dem Kirin 990 ausgestattet sein soll. Das wissen wir bereits, denn das hat Huawei selbst auf der IFA 2019 in Berlin bestätigt. Leider fehlt uns bei diesem Leak eine Angabe zum RAM, ich würde aber auf mindestens 8 GB tippen.

    Huawei Mate 30 Pro

    Auf der Rückseite gibt es zwei Kameras mit jeweils 40 Megapixel, auch das war bereits bekannt, dazu kommt ein Telefoto-Sensor mit 8 Megapixel und ein 3D-Sensor, sprich eine ToF-Kamera. Der zweite Sensor mit 40 MP soll laut älteren Gerüchten übrigens auch ein Ultraweitwinkel-Sensor sein.

    Ich bin mal gespannt, was Huawei mit zwei vollwertigen Sensoren macht, aber der starke Zoom mit der Periskop-Kamera vom Huawei P30 Pro fehlt hier.

    Huawei Mate 30 Pro Detail

    Beim Akku gibt es in diesem Jahr 4500 mAh und das normale Mate 30 bekommt den 4200 mAh großen Akku, den wir vom Mate 20 Pro oder P30 Pro kennen. Das Huawei Mate 30 Pro lädt mit 40 Watt, hier tut sich also nichts, dafür gibt es Qi (kabelloses Laden) mit bis zu 27 Watt, was in etwa so schnell wie bei Xiaomi ist.

    Ein paar Spezifikationen wie Displaygröße (gibt es 90 oder 120 Hz) fehlen noch.

    Ausgeliefert wird das Huawei Mate 30 Pro mit Android 10 und EMUI 10, auch das kommt nicht wirklich überraschend. Ich habe zwar immer wieder mal gelesen, dass HarmonyOS kommen soll, aber das ist noch nicht fertig und wird – wenn Huawei diesen Schritt gehen muss – erst mit dem P40 Pro 2020 kommen.

    Huawei Mate 30 Pro: Mit Android-Lizenz?

    Doch die spannende Frage ist nicht ob Android oder HarmonyOS, sondern ob Google-Apps oder nicht. Hat man noch eine Android-Lizenz von Google für das Huawei Mate 30 Pro bekommen und sind der Google Play Store und Co. auf dem Gerät installiert? Diese Frage ist noch nicht beantwortet worden.

    In etwas mehr als 48 Stunden wissen wir mehr und mal schauen, ob es bis zum Event in München weitere Leaks vom neuen Mate-Lineup geben wird. Ich gehe stark davon aus und wir werden das natürlich weiter für euch beobachten.

    Huawei Mate 30 Pro Specs

    Huawei Mate 30 Pro: Erste Pressebilder

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →