• Nintendo Switch Lite als „Zweit-Switch“ nutzen? Es ist nicht so leicht

    Nintendo Switch Lite Test6

    Die Nintendo Switch Lite ist mittlerweile erhältlich und der ein oder andere wird vermutlich zugeschlagen haben, obwohl er eine normale Switch besitzt. Einige werden die kompaktere und leichtere Version eventuell als Zweit-Switch nutzen.

    Der Preis der Nintendo Switch Lite sinkt übrigens recht zügig und wir sind schon bei 215 Euro auf Amazon angekommen. Nicht mehr lange und wir knacken die 200-Euro-Grenze, dann wird es, vielleicht auch mal in Kombination mit einem Spiel, interessant. Da kann man sich dann auch eine zweite Switch kaufen.

    Dank Cloud-Speicherständen und der Option die Spiele mit dem Account von Nintendo erneut über den eShop herunterzuladen, ist das auch möglich. Aber es ist nicht ganz so selbstverständlich, wie man sich das nun eventuell denkt.

    Nintendo Switch Lite: Online-Verbindung vor Spiel-Start

    Das Problem: Die zweite Switch mit dem Nintendo Account checkt vor dem Start eines Spiels, ob man es auf der anderen Konsole aktiv spielt. Ich habe das bei der Switch Lite die Tage unterwegs gemerkt, denn beim Start verlangte die Switch Lite nach einer Internetverbindung. Auch bei einem Offline-Spiel (Zelda).

    Es ist also nicht erlaubt das Spiel gleichzeitig auf beiden Systemen zu spielen und das wird bei der zweiten Switch immer wieder geprüft. Eine Option, die auch Mitarbeiter von Nintendo nutzen: Die Switch Lite zur „Haupt-Switch“ machen, denn dann prüft nur die normale Switch immer wieder aktiv, ob die andere Switch gerade aktiv das Spiel nutzt. Das habe ich bisher noch nicht getestet.

    Nintendo Switch Lite Test3

    Das Problem: Eine Switch Lite nutzt man eher unterwegs und da will man nicht immer ins WLAN oder einen Hotspot mit dem Smartphone aufmachen (so habe ich es in der Testphase gelöst). Mit der oben genannten Lösung besteht das Problem auch bei der normalen Switch, aber wenn man die Switch Lite nur unterwegs nutzt, dann hat man daheim (in der Regel) immer Internet.

    Nintendo Switch Lite: Cloud-Dateien immer checken

    Was wohl auch noch nicht funktioniert: Vor dem Start prüft die Switch nicht, ob es die aktuellste Speicherdatei in der Cloud nutzt oder vielleicht eine aktuellere von einem anderen System gibt. Vor dem Start muss man also immer schauen, dass die Switch, die man gerade nutzt, den aktuellen Speicherstand hat.

    Nintendo selbst empfiehlt einen kompletten Transfer der Daten und hat die neue Switch Lite wohl nicht unbedingt als „Zweit-Switch“ vorgesehen. Daher ist die Situation bisher auch noch nicht optimal, was ich auch feststellen musste.

    Es geht zwar, ich nutze die Nintendo Switch Lite aktuell als Switch für Unterwegs (beziehungsweise auch daheim, wenn ich nicht am TV spiele), aber wenn man das Haus verlässt und kein Internet hat, dann sollte man vielleicht wissen, dass man ein Spiel auf der zweiten Nintendo Switch nicht einfach so starten kann.

    Ich habe mich beim ersten Mal gewundert und gefragt, ob irgendwas kaputt sei, denn vor ein paar Tagen kannte ich den Beitrag (hier zu finden) von Polygon (die mit JC Rodrigo von Nintendo darüber gesprochen haben) noch nicht.

    Nintendo Switch Lite Test5

    Aktuell werde ich die beiden Switch-Konsolen aber so nutzen, vielleicht schaue ich aber mal, dass die Switch Lite wirklich die „Haupt-Switch“ wird (bisher hatte ich aber auch kein großes Problem immer kurz einen Hotspot aufzumachen).

    Ich hoffe aber auch, dass Nintendo das noch optimiert, denn ich bin sicher nicht der einzige, der zwei Switch-Konsolen parallel nutzen möchte. Und ich will auch nicht immer physische Karten kaufen, die ich dann mitschleppen und zwischen den Konsolen wechseln muss, das wäre nämlich auch noch eine Lösung.

    Nintendo Switch Lite im Test

    Nintendo Switch Lite im Test

    Nintendo Switch Lite Header

    Nintendo hat uns vor dem Marktstart der Nintendo Switch Lite ein Testgerät geschickt und ich konnte mir dieses in den letzten Tagen anschauen. Ende 2018 gab es erste Gerüchte zu neuen Switch-Modellen für 2019, darunter ein Pro-Modell und ein Lite-Modell.…19. September 2019 JETZT LESEN →

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →