Oppo Ace2: Flaggschiff mit AirVOOC ist offiziell

Oppo Airvooc

Oppo hat heute wie erwartet das Ace2 in China vorgestellt und da bei uns im Mai das Find X2 Pro auf den Markt kommt, wäre ich mir noch nicht so sicher, ob das Ace2 in Deutschland erscheint. Falls, dann sicher erst in ein paar Monaten.

Unter der Haube werkelt der Snapdragon 865, es gibt bis zu 12 GB RAM, bis zu 256 GB UFS 3.0-Speicher, mehrere Kameras und was man eben so von einem aktuellen Android-Flaggschiff in dieser Preisklasse erwarten würde.

Oppo führt AirVOOC offiziell ein

Doch warum ist es so interessant? Oppo führt mit diesem Modell kabelloses Laden ein und das nicht mit 5 oder 10 Watt, sondern direkt mit 40 Watt. Und man gibt der Technologie auch noch einen Namen: Sie heißt Oppo AirVOOC. Passend dazu hat man eine eigene Ladeplatte mit einem Lüfter vorgestellt:

Oppo Wireless Charger

OnePlus wird morgen das OnePlus 8 Pro vorstellen, bei dem man kabelloses Laden mit 30 Watt bereits bestätigt hat. Oppo, ebenfalls eine BBK-Marke aus China, toppt OnePlus also. Wobei ich da einfach mal einen Blick in die Glaskugel werfe und behaupte, dass wir das bald (vielleicht noch 2020) bei OnePlus sehen.

In China wird das Oppo Ace2 kommende Woche in den Verkauf gehen und sollten wir etwas bezüglich Verfügbarkeit in Europa hören, dann werden wir uns dieses Modell natürlich nochmal anschauen. Nur schade, dass AirVOOC noch nicht beim Oppo Find X2 Pro dabei ist, fehlendes Qi ist einer der größten Kritikpunkte.

Google Pixel 5 mit Exynos-Chip von Samsung?

Google Pixel Android Header

Es macht das Gerücht die Runde, dass Samsung einen eigenen Exynos-Chip für das kommende Pixel-Smartphone von Google entwickeln soll. Falls das stimmt, dann wäre es möglich, dass wir das Google Pixel 5 nicht mit dem Snapdragon 865 (oder Snapdragon 865+),…13. April 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.