Porsche plant kein elektrisches „Hypercar“

Porsche 718 Header

Mit dem Porsche Taycan Turbo S startet in diesem Jahr eines der bisher stärksten Modelle von Porsche. Bis zu 760 PS und über 1000 Nm gibt es in dem mit einem Dual-Motor angetriebenen Sportauto. Doch wie sieht es eigentlich mit einem „Hypercar“ mit über 1000 PS aus? Daran hat Porsche derzeit kein Interesse.

Wir werden in Zukunft sicher noch mehr Modelle wie den Tesla Roadster, Koenigsegg Gemera oder den Drako GTE sehen, aber Michael Mauer von Porsche würde lieber in eine etwas andere Richtung gehen. Heute hat man den Porsche 911 Turbo S präsentiert und im Zuge dessen auch mit einigen Medien wie Autocar gesprochen.

Porsche denkt über kleineres E-Sportauto nach

Der Antrieb ist in der heutigen Zeit auch nicht mehr so ein großer Deal, alle Autos dieser Art haben genug Power. Bevor man sich also einem Modell widmet, welches über 1000 PS hat, würde er lieber ein kleineres, leichteres und wendigeres Modell sehen. Ein Modell, bei dem der Fokus mehr auf dem Fahrverhalten des Autos liegt.

Einen rein elektrischen Porsche 911 hat das Unternehmen heute aber ausgeschlossen, denkt man über einen elektrischen Porsche 718 (Beitragsbild) nach? Oder hat man vielleicht neue Pläne für ein kompaktes E-Sportauto? Details wollte man nicht nennen.

Allgemein hält sich Porsche mit den Plänen für die Zukunft noch zurück, denn wir wissen nur, dass nach dem recht großen Taycan noch die Cross Tourismo-Version folgt und danach der Macan an der Reihe ist. Was darüber hinaus geplant ist, wissen wir nicht. Gut möglich, dass Porsche da auch erst 2021 drüber spricht.

Tesla Model S vs. Porsche Taycan: Test mit Reichweite auf Autobahn

Porsche Tesla Header

Die ersten Einheiten vom Porsche Taycan wurden ausgeliefert und Nextmove hat auch schon einen Porsche Taycan 4S erhalten. Das ist quasi die „günstige“ Version vom Porsche Taycan, die zwar weiterhin teurer als ein Tesla Model S, aber deutlich näher als…26. Februar 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).