Skoda Enyaq iV Coupé kommt im Juni

Skoda Enyaq Coupe Mamba Green Heck

Skoda präsentierte zum Start ins neue Jahr den Skoda Enyaq iV Coupé und will die Nachfrage nach dem Enyaq weiter steigern. Eine Chipkrise und einen Krieg direkt in Europa hat man damals nicht eingeplant, sie müsste also nicht gesteigert werden.

Bei den Elektroautos der Volkswagen AG sprechen wir bald über 2023, wenn es um Neuwagen geht. Und wer sein Auto noch 2022 möchte, muss mittlerweile sehr viele Abstriche bei der Ausstattung machen. Daher verkauft man eher teure Versionen.

Skoda Enyaq iV Coupé startet im Juni

Die Gewinnmarge eines Skoda Enyaq iV Coupé RS ist zum Beispiel höher, daher kann man derzeit auch nur diese Version bestellen. Die Serienproduktion wurde übrigens im Februar gestartet. Doch wann kommt die normale Coupé-Version?

Skoda Enyaq Coupe Mamba Green Front

Diese soll laut Skoda im Juni starten, das hat Edison erfahren. Hier geht es dann bei ca. 45.000 Euro los und mit einer vergleichbaren Ausstattung soll der neue Skoda Enyaq iV Coupé ca. 1.500 Euro teurer, als der normale Skoda Enyaq iV sein.

Audi durfte bei den Coupé-Modellen mit dem Q4 e-tron Sportback übrigens den Anfang machen, Volkswagen startet im April mit dem VW ID.5 und Skoda rundet das Trio im Sommer ab. Für mich ist der Skoda das schönste Modell der drei.

Skoda: Kompaktes Elektroauto soll bald gezeigt werden

Skoda Enyaq Coupe Grill Header

Die kompakten Elektroautos der Volkswagen AG befinden sich derzeit in der Planung und werden in den kommenden Jahren auf den Markt kommen. Es sind drei kompakte Modelle zum Start geplant, die auf drei Marken aufgeteilt wurden. Der VW ID.2 wurde…1. März 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.