Stocard Bezahlfunktion bekommt kostenlosen Käuferschutz

Stocard Pay

Stocard, ein Anbieter eines Mobile Wallets, bietet seit Ende 2020 eine Bezahlfunktion an. Diese ergänzt man nun um einen kostenlosen Käuferschutz.

Stocard geht heute mit einem kostenlosen Käuferschutz für alle Stocard Pay-User an den Start. Alle Einkäufe, die sowohl online als auch offline mit der Stocard-Karte getätigt werden, sind für 45 Tage und bis zu einem Betrag von 250 Euro versichert.

Mit dem kostenlosen Käuferschutz sind Produkte, die mit Stocard Pay bezahlt wurden, gegen Schäden, Verlust und Diebstahl geschützt. Das bedeutet, dass User ihr Geld für alles, was innerhalb von 45 Tagen nach dem Kauf beschädigt, verloren oder gestohlen wird, zurückbekommen können – „selbst wenn sie selbst dafür verantwortlich sind“.

Stocard Pay Kaeuferschutz 2

Um diesen zusätzlichen Service anbieten zu können, kooperiert Stocard mit „Moonshot“, einem B2B2C InsurTech für Onlinehändler, das von der Société Générale Insurance gegründet wurde.

Stocard Pay-Kunden können den Vorfall über die Stocard-App melden. Dabei entstehen keine Gebühren für die Stocard-User. Stocard Pay und somit auch das neue Angebot sind in Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden und Großbritannien sowohl für Android- als auch für iOS-User verfügbar.

Stocard Pay Kaeuferschutz 1

Stocard Pay bietet virtuelle Mastercard

Die User können sich mit Stocard Pay eine virtuelle Mastercard direkt in ihrer App erstellen. Die Anmeldung für die neue Zahlungsfunktion läuft voll digital ab und soll „nur eine Minute“ dauern. Zudem ermöglicht die neue Bezahlfunktion Zugang zu weltweit gebührenfreie Zahlungen in allen Währungen und somit die Einsparung jeglicher Wechselkursgebühren.

Info

User mit einem Android-Gerät greifen direkt in der Stocard-App auf die virtuelle Zahlungskarte zu. Auf iOS-Geräten wird die virtuelle Karte im Apple Wallet hinterlegt und kann über Apple Pay genutzt werden.

Der Stocard-Account kann per IBAN oder allen gängigen Debit- und Kreditkarten aufgeladen werden. Dank der Auto-Top-Up-Funktion müssen die User ihr Konto nicht manuell aufladen. Fällt der Saldo nach einer Zahlung unter einen frei wählbaren Betrag, wird das Stocard-Konto automatisch mit der gewünschten Zahlungsmethode und dem zuvor definierten Betrag aufgeladen.

Bring! Einkaufsliste: Neue Listenansicht und mehr

Bring

Die Bring! Einkaufsliste hat aktuell ein Update erhalten, welches unter anderem eine neue Listenansicht mit bringt. Ab sofort können Nutzer Bring! Einkaufsliste zwischen einem Dunkel- und Hellmodus manuell wechseln. Außerdem können die Artikel auf der Bring! Einkaufslisten nun klassisch gekachelt…4. Mai 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.