Volkswagen möchte das „Kundenerlebnis verbessern“

Vw Id4 Gtx Header

Volkswagen hat heute bekannt gegeben, dass man in den kommenden drei Jahren einen dreistelligen Millionenbetrag in eine neue Vertriebsoffensive in Deutschland investieren möchte. Ziel sei es jetzt vor allem das „Kundenerlebnis verbessern“.

Volkswagen: Fokus auf den Handel

Es soll eine Trainings-Offensive für Handel, eine Aufwertung der Autohäuser und einen Digitalisierungsschub für Vertriebskanäle geben, mit der Volkswagen den „Handel stärken“ möchte. Es ist die größte Offensive von Volkswagen bisher.

Im Sommer 2021 wird außerdem noch ein Online-Marktplatz für Händler und Volkswagen kommen. Zum Start ist dieser nur für neue ID-Modelle geplant, doch er soll nach und nach ausgebaut werden (auch für gebrauchte VW-Fahrzeuge).

Volkswagen: Image soll besser werden

Klaus Zellmer spricht davon, dass Volkswagen beim Kundenerlebnis „Maßstäbe setzen“ möchte. Die VW-Marke soll in Deutschland „attraktiver, innovativer und emotionaler“ auftreten. Mit Blick auf das Ende der Pandemie wird es also ein neues „Boost-Programm“ geben, welches die Nachfrage schnell steigern soll.

Es wird sich jedoch die Frage stellen, ob Volkswagen gewisse Schwächen einfach mit höheren Ausgaben für die Händler und beim Marketing ausgleichen kann. Das klappt in der heutigen Zeit nämlich längst nicht mehr bei jeder Zielgruppe.

Cupra Born: Version mit mehr Power denkbar

Cupra Born Grau Header

Heute wurde der Cupra Born offiziell vorgestellt und wie erwartet ist die beste Version mit 150 kW beziehungsweise 204 PS ausgestattet. Es gibt einen Motor an der Hinterachse, auf Wunsch kann man jedoch noch einen E-Boost beim Born buchen, der…25. Mai 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.