VW ID Buzz: Volkswagen teasert elektrischen Bulli an

Vw Id Buzz Header

Der Bulli wird elektrisch, und zwar rein elektrisch (der neue T7 wird immerhin auch als Hybrid-Version kommen). Für den Elektro-Bulli nutzt Volkswagen jedoch die MEB-Plattform, auf der auch Modelle wie der VW ID.3 und VW ID.5 basieren.

Die gestrige Ankündigung des VW ID.5 hat Volkswagen nun auch genutzt, um den VW ID Buzz in einer neuen Version anzuteasern. Er ist weiterhin foliert, doch das Design kommt der Serienversion immer näher – diese startet im Sommer 2022.

Vw Id Buzz Studio

Es wäre übrigens denkbar, dass der Buzz am Ende auch als „VW ID Buzz“ weltweit vermarktet wird und keine Zahl bekommt. Er fällt etwas aus der Reihe und damit könnte der Konzern den elektrischen Multivan von den anderen Autos abheben.

Produziert wird der VW ID Buzz im Werk in Hannover und es soll auch das erste ID-Modell sein, welches man gewerblich anbieten möchte. Details zur Leistung stehen noch aus, aber da kann man sich sicher an den anderen ID-Modelle orientieren.

Mit dem VW ID Buzz will Volkswagen außerdem auch irgendwann ein autonom fahrendes Auto anbieten können und die entsprechende Testphase dafür findet derzeit in München statt. Ein konkretes Datum für die Ankündigung haben wir im Moment noch nicht, aber der Buzz dürfte im Frühjahr 2022 gezeigt werden.

Vw Id Buzz Front

Interne Kritik an Herbert Diess bei Volkswagen wächst

Vw Id Volkswagen Id4 Crozz Header

Eigentlich wollte Volkswagen heute nur die Ankündigung des VW ID.5 feiern, doch intern scheint es laut Handelsblatt zu brodeln. Der VW-Betriebsrat hat angeblich  bereits ein Misstrauensvotum gegen den Chef der Volkswagen AG gestellt. Herbert Diess ist seit April 2018 der…3. November 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden8 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Hazz

    Da bin ich wirklich auf die Reichweite gespannt. Ein Bulli ist ja nunmal das klassische Auto welches man nutzt um weite Strecken zu fahren. Geringe Reichweite ist da absolut tödlich.

    1. Peter

      Eine WLTP-Reichweite von 480-500 KM als Einstieg wäre vollkommen ausreichend, solange eine Ladeleistung von 100 KW+ zur Verfügung steht. Nach 300 KM Autobahn ist eine Pause von 20-30 Min durchaus sinnvoll.
      Bei dem Raumangebot wäre aber sicher ein Akku mit einer Kapazität von 90-100KW möglich, damit sind sicher 600 KM (WLTP) erreichbar.

      1. René H.

        Man muss bei Tempo 120 auf der Autobahn sicher mit 300 Wh/km rechnen. Für 300 km Reichweite bei Nutzung 80-10% heißt das für den Akku: ca. 130 kWh. Behaupte mal, dass VW da lediglich den bekannten 77 kWh-Akku einbauen wird. Also 175 km Reichweite unter o.g. Bedingungen.

        1. Der WLTP-Wert basiert ja nicht nur auf der Autobahn, sondern leider viel zu stark auf langsameren Geschwindigkeiten. Und ich denke, dass VW hier eher die Leistung so gut es geht herunterschraubt und durchaus die 25 kWh auf 100 km im Alltag anpeilt.

          Man hat schon häufiger gehört, dass auch mehr als 77 kWh möglich sind, vor allem beim elektrischen Passat. Ich denke zwar auch, dass die Basis mit 77 kWh kommt, aber rechne auch mit einer Version, die 100 bis 110 kWh besitzt.

  2. ahahn94

    Ich weiß, die Folierung dient vor allem dazu, das Design etwas zu verschleiern, aber…
    ich fänd's sehr cool, wenn's den auch mit genau dieser Folierung zu kaufen gäbe xD
    Das passt einfach verdammt gut zum Wagen. Die Scheiben müssten dann aber wohl frei bleiben – tut dem Ganzen aber auch keinen Abbruch.

    1. Es gibt mittlerweile einige Shops, die Erlkönig-Folie anbieten, manchmal sogar die Hersteller (Carmaniac hatte den Audi e-tron in der Tarnfolie). Das kostet dann ein paar Euro mehr, quasi wie folieren, aber die Folie auf diesen Bildern sollte bei einem guten Folierer eigentlich kein Problem sein.

  3. Roberto

    Sieht gut aus, aber bitte mit 500 km Reichweite unter Alltagsbedingungen.
    Vielleicht auch gleich mit einer Beschränkung auf 130 km/h, denn in ein paar Jahren gibt es hoffentlich bald ein Tempolimit. Ich bin ja wahrlich kein Grüner, aber ein Tempolimit ist fällig und würde auch dem Absatz der E-Autos gut tun.

  4. Auto Hedwig

    Nichts Halbes und nichts Ganzes….. wo sind die runden Scheinwerfer?

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.