Star Wars BB-8 Roboter mit Sicherheitslücke

Einige Tage hatte ich mit mir gerungen und überlegt, ob ich mir nicht doch zu Weihnachten den kleinen, süßen BB-8 als Roboterchen von Sphero zulegen soll? Mich persönlich hat dann letztendlich der hohe Preis abgehalten, aber das dürfte in einigen Haushalten am Ende aber doch nicht gezählt haben und so sollte der süße Robi doch unter einigen Weihnachtsbäumen gelegen haben. Die Käufer sollten nun allerdings ein wenig vorsichtig sein, denn eine Sicherheitslücke gefährdet das Leben eurer kleinen Knutschkugel des BB-8. Dies hat jedenfalls die britische Firma Pen Test Partners herausgefunden.

So werden Updates anscheinend unverschlüsselt auf den Roboter übertragen. Auf diesem Wege könnten nun also auch modifizierte Firmware-Dateien auf den kleinen Roboter übertragen werden. Dies sollte zwar nicht sehr gefährlich sein, allerdings könne der BB-8 Roboter so eventuell andere Töne abspielen, oder zum Teil gesteuert werden.

Sphero arbeitet mittlerweile aber schon an einem Update, um die Sicherheitslücke zu schließen. Ein ähnliches Problem, hatte vor einigen Monaten auch die Parrot-Drohne zu verzeichnen. Dort half eine unverschlüsselte Steuerung via WLAN dabei, die Drohne zu kapern.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.