TicWatch Pro: Smartwatch mit Doppel-Display ab sofort erhältlich

Ticwatch Pro

Die im Frühjahr offiziell vorgestellte Smartwatch TicWatch Pro des chinesischen Unternehmens Mobvoi ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Für 249,99 Euro kann das Wearable mit Doppel-Display bei Amazon erworben werden.

Endlich verkauft Mobvoi die eigenen Wearables auch in Deutschland. Die vor einiger Zeit angekündigte TicWatch Pro startet nun auch hierzulande in den Handel und dürfte den ein oder anderen Käufer finden. Denn der chinesische Hersteller setzt bei diesem Modell auf ein interessantes Konzept, das zwei Display-Technologien in einem Doppel-Display vereint. So sitzt über dem 1,39 Zoll großen AMOLED-Dispaly mit 400 x 400 Pixeln noch ein stromsparendes FSTN-LCD-Display, das bei Bedienung vollends transparent ist, sonst aber dauerhaft die aktuelle Uhrzeit anzeigen kann.

Das spart Strom, sodass die Laufzeit der TicWatch Pro bei normaler Nutzung 2 Tage betragen soll. Auch kann ein Essential Mode aktiviert werden, der die Funktionalität zwar beschränkt, die Laufzeit dafür aber auch auf bis zu 30 Tage erhöht. Dann gibt es keinen Zugriff mehr auf das vorinstallierte Wear OS von Google und nur noch wenige Fitnessdaten wie die Schritte und die Herzfrequenz werden aufgezeichnet.

Ticwatch Pro 3

GPS und NFC mit an Bord

Abgesehen von diesem besonderen Feature ist die Ausstattung der Mobvoi TicWatch Pro für die heutige Zeit ziemlich durchschnittlich. Verbaut sind ein Snapdragon Wear 2100, 512 MB RAM sowie 4 GB Speicherplatz. Der Akku fasst 415 mAh und GPS sowie NFC sind mit an Bord. Zu guter Letzt ist die Smartwatch noch nach dem IP68-Standard gegen Wasser und Staub geschützt.

In Deutschland ist die TicWatch Pro ab sofort zum Preis von 249,99 Euro bei Amazon verfügbar. Vielleicht kann sie mit ihrem interessanten Konzept dem etwas eingeschlafenen Wearable-Markt ja wieder etwas Leben einhauchen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Xiaomi Redmi Note 8 Pro im Test: Mit Quad-Kamera auf den Mittelklasse-Thron? in Testberichte

3D-Drucker-Roundup No. 62: Buntes Filament und eine Schubladenbox in Anleitungen

AML-Notrufsystem auf iPhones in Deutschland gestartet in News

2 x Google Home Mini für 39 Euro in Smart Home

tizi mit AirPods Leder Case in Zubehör

backFlip 50/2019: Audi e-tron und Tesla in backFlip

Zhiyun Smooth Q2 Gimbal im Test in Zubehör

Meine Esszimmerleuchte bekommt WLAN-Lampen in Testberichte

Xiaomi Mi 10 kommt im ersten Quartal 2020 in Smartphones

Amazon Echo: Alexa mit Apple Podcasts in Dienste