Vimeo unterstützt ab sofort 4K-Auflösung

Vimeo hat heute den Start von Adaptive Streaming angekündigt. Das Unternehmen verpasst seinem Videoplayer ein Update, welches Video Streams in 4K-Ultra-HD-Qualität sowohl für Videos auf Vimeo.com als auch für auf anderen Webseiten eingebunde Videos ermöglicht.

Adaptive Streaming liefert so automatisch eine für die jeweilige Internetverbindung optimierte Qualität bis zu einer Auflösung von 4K Ultra HD aus. Inhalte auf Vimeo On Demand werden ebenfalls unterstützt. Auch wird man den Vimeo iOS- und Apple-TV-Apps Adaptive Streaming verpassen. Updates für alle Vimeo-Apps, darunter auch für Apps für Android und Amazon TV, sollen zeitnah folgen.

Adaptive Streaming wird ab heute schrittweise für Vimeo-Nutzer bereitgestellt. Eine komplette Integration ist für den Beginn des 1. Quartals 2016 geplant.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

o2 LTE-Ausbau: Telefónica baut 850 neue LTE-Sender im September in Telefónica

Telekom: Über 82.000 weitere Haushalte mit bis zu 100 MBit/s im Netz in Telekom

Street View in Deutschland: Google lässt Datenschutzvorgaben prüfen in Marktgeschehen

Huawei MediaPad 7 mit Loch im Display in Tablets

Google Pixel 4: Face Unlock wird optimiert in Smartphones

5G: Xiaomi will 2020 richtig Druck machen in Marktgeschehen

EMUI 10: Huawei Mate 20 Pro startet in Deutschland die Beta in Firmware & OS

Apple Pay: Sparkasse bei Apple gelistet in Fintech

Samsung Galaxy Tab S6 LTE im Test in Testberichte

Finanzbranche: Zahlen zur Digitalisierung in Fintech