Vine Camera: Die neue App ist da

2016 gab Twitter bekannt, dass man Vine einstellen wird. Ein paar Wochen später gab es dann die Meldung, dass die App weiter online bleiben wird.

Man arbeitet jedoch an einem Update und wird aus Vine die Vine Camera machen. Mittlerweile ist Version 6.0 von Vine im App Store und Play Store online und bringt die angekündigte Veränderung mit. Die App ist natürlich weiterhin kostenlos.

Vine
Preis: Kostenlos

Twitter beschreibt die App so: Mit der Vine Camera lassen sich 6-Sekunden-Videos in Schleife erstellen. Im Grunde ist es also weiterhin Vine, nur eben ohne ein eigenes Netzwerk. Man kann seine kurzen Videos in Zukunft allerdings auf Twitter teilen.

  • Erstelle 6-Sekunden-Videos in Schleife mit mehreren Cuts
  • Bearbeite Dein Video und erstelle eine perfekte Schleife
  • Enthält die Vine Standard-Tools zum Erstellen: Zuschneiden mehrerer Clips, Raster-Overlay, AF-Fokus, Ghost-Werkzeug, Blitz und Frontkamera
  • Speichere Entwürfe beim Erstellen für später

Es wird sich zeigen, ob Vine auch ohne das Netzwerk dahinter weiterleben kann. Die Nutzer sind verärgert und die Welt hat jetzt auch nicht unbedingt auf eine weitere App zum Bearbeiten von Videos gewartet. Immerhin besitzt man einen bekannten Namen. Dieser könnte dafür sorgen, dass die App weiterhin genutzt wird.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.