YouTube jetzt auch mit Stories (Reels)

Und noch ein neuer Dienst mit einer Stories-Funktion: YouTube. Wobei man durchaus behaupten kann, dass die Funktion hier nützlich sein dürfte.

Seit dem Launch von Instagram Stories im Sommer 2016 haben viele Dienste eine Stories-Funktion bekommen. Facebook wollte einen Snapchat-Klon und dieser ist so erfolgreich, dass er sogar beliebter als Snapchat selbst geworden ist. Google möchte hier nun auch nachziehen und nutzt dafür sein populäres Netzwerk YouTube.

Dort gibt es für Nutzer mit mehr als 10.000 Abonnenten eine neue Funktion namens Reels, die sich noch in der Beta befindet und bei der es sich quasi um einen Klon der Stories-Funktion von Snapchat und Co handelt. Reels sind ebenfalls kurze Videos für mobile Geräte, die man mit Stickern und Co versehen kann.

YouTube: Reels verschwinden nicht nach 24 Stunden

Die Idee kommt etwas spät, aber der Schritt nicht überraschend. Immerhin ist YouTube die weltweit größte Video-Plattform, da bietet sich so eine Funktion an. Die Besonderheit der Reels: Sie verschwinden nicht nach 24 Stunden. Google möchte eine Funktion, welche die Nutzer am Ende zum richtigen Account hinter dem Reel lockt und nicht unbedingt eine unabhängige Funktion. Doch das kann klappen, da die Interaktionrate bei Instagram durch die Stories auch gesteigert wurde.

Ich glaube die YouTube-Community wird diese Funktion fleißig nutzen, um für ihre Videos Werbung zu machen. Google hat noch nicht bekannt gegeben wer die neue Reels-Funktion zum Start bekommt, man möchte aber wohl im kleinen Kreis mit ausgewählten Nutzern starten. Ich bin gespannt wie es sich entwickelt.

https://imgur.com/a/n8Czj

Quelle TechCrunch

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.