Android Wear: Pocket ermöglicht schnelles Speichern

AndroidWear

Google hat mit Android Wear ein System vorgestellt, welches wir in Zukunft auf vielen Smartwatches sehen werden. Wie es aufgebaut ist, kann jeder mit Android 4.4+ jetzt schon selbst ausprobieren, denn der Preview-Launcher steht bereits zur Verfügung. Nun zeigt auch ein erster externer Dienst, wie einfach und schnell die Kurzwahlfunktionen in den Benachrichtigungen von Android Wear erweitert werden können und zwar Pocket. Vor zwei Tagen erst hatte ich Pocket im Blog erwähnt, da man eine deutsche Version des Webspeicherdienstes veröffentlichte.

Aktuell zeigt das Unternehmen im hauseigenen Blog eine „Add to Pocket“-Vorschau für Android Wear und stellt zudem weiterführende Infos bei Github bereit. Es ist davon auszugehen, dass in Zukunft nahezu allen großen Dienste ähnliche Möglichkeiten für Android Wear zur Verfügung stellen werden.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5 Pro soll kommen in Gaming

Telekom: iPhone-App mit Geheimhaltungsstufe erhält Freigabe in Software

OnePlus 7T Serie: Event offiziell bestätigt in Events

LG feiert seltsames Tablet-Comeback in Tablets

Huawei: Laptops wohl bald mit Linux in Computer und Co.

Abofallen: Kunden von Mobilcom-Debitel, Vodafone und Klarmobil betroffen in Provider

House Targaryen: Spin-off von Game of Thrones geplant in Unterhaltung

Microsoft Surface Laptop 3 wird größer in Computer und Co.

Unitymedia streicht Aktivierungsgebühr erneut in Tarife

Tesla V10-Update mit YouTube, Netflix, Cuphead und mehr in Mobilität