Android Wear: Pocket ermöglicht schnelles Speichern

Wearables

Google hat mit Android Wear ein System vorgestellt, welches wir in Zukunft auf vielen Smartwatches sehen werden. Wie es aufgebaut ist, kann jeder mit Android 4.4+ jetzt schon selbst ausprobieren, denn der Preview-Launcher steht bereits zur Verfügung. Nun zeigt auch ein erster externer Dienst, wie einfach und schnell die Kurzwahlfunktionen in den Benachrichtigungen von Android Wear erweitert werden können und zwar Pocket. Vor zwei Tagen erst hatte ich Pocket im Blog erwähnt, da man eine deutsche Version des Webspeicherdienstes veröffentlichte.

Aktuell zeigt das Unternehmen im hauseigenen Blog eine “Add to Pocket”-Vorschau für Android Wear und stellt zudem weiterführende Infos bei Github bereit. Es ist davon auszugehen, dass in Zukunft nahezu allen großen Dienste ähnliche Möglichkeiten für Android Wear zur Verfügung stellen werden.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.