bankomo: ReiseBank und Barzahlen kooperieren

ReiseBank-Kunden, die das Smartphone-Konto bankomo nutzen, können ab sofort ohne Mindesteinkauf Bargeld im Einzelhandel abheben und einzahlen.

Dabei setzt man auf den gleichen Anbieter, wie auch N26, die Sparda Bank, Fidor oder die DKB und zwar auf „Barzahlen“. Durch die Kooperation der beiden Unternehmen können bankomo-Kunden nun also in tausenden Partnerfilialen im Einzelhandel mit dem Smartphone kostenfrei Bargeld von ihrem Girokonto abheben und einzahlen. Zu diesen Partnern von Barzahlen gehören unter anderem REWE, PENNY, real,- und die Drogeriemarktkette Budni. Seit Kurzem ist auch Rossmann dabei.

Um Geld ein- oder auszuzahlen, erstellen sich Kunden in ihrer bankomo-App selbstständig Barcodes, die an der Supermarktkasse gescannt werden und eine Ein- oder Auszahlung ermöglichen. Einzahlungen werden mit 1,50 Prozent (mindestens jedoch 2,50 EUR), Auszahlungen mit 0,50 Prozent (mindestens jedoch 1,50 EUR) vom Ein- bzw. Auszahlungsbetrag berechnet.

Der überwiegende Teil der bankomo-Nutzer stammt aus dem Ausland, fängt gerade erst an, in Deutschland zu arbeiten, oder studiert hier. Die App gibt es entsprechend auch in Englisch sowie demnächst auch in Spanisch, Französisch und Türkisch.

Zur bankomo-Website →

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.