Gorilla Glass 6 ist offiziell

Gorilla Glas 6 Header

Corning hat heute eine neue Generation von Gorilla Glass vorgestellt. Die sechste Generation kommt zwei Jahre nach Gorilla Glass 5 und wurde weiter verbessert.

Gorilla Glass hat sich in den letzten Jahren einen Namen in der Smartphone-Szene gemacht und dürfte nicht nur vielen etwas sagen, viele von euch haben sicher auch ein Smartphone mit Gorilla Glass auf der Frontseite. Hersteller kaufen gerne bei Corning ein und machen dann auch Werbung mit dem Displayschutz.

2012 wurde Gorilla Glass 2 vorgestellt, 2013 folgte Gorilla Glass 3, 2014 dann Gorilla Glass 4 und im Sommer 2016 wurde Gorilla Glass 5 präsentiert, was bis heute in sehr vielen Modellen zum Einsatz kommt. Nun hat man Gorilla Glass 6 präsentiert und die neue Generation wurde natürlich weiter verbessert – in erster Linie gegen Stürze.

Gorilla Glass 6: Besser gegen Stürze geschützt

Gorilla Glass 6 ist genauso anfällig (oder nicht anfällig) gegen Kratzer wie die aktuelle Generation, soll aber mehrere Stürze überleben. Es ist doppelt so sicher wie Version 5.

Gorilla Glass 6 überlebt auch Stürze aus einer höheren Position und wurde vor allem mit Hinblick auf die neuen Modelle mit Glas auf der Front und Rückseite entwickelt. Das Geschäft bei Corning dürfte aktuell boomen. Hersteller können Version 6 jetzt testen und die ersten Modelle kommen dann in den nächsten Monaten.

Ich bin mal gespannt, ob wir 2018 bereits die ersten Modelle sehen werden, auf dem MWC 2019 im Frühjahr wird es dann aber sicher einen ganzen Schwung an neuen Smartphones mit Gorilla Glass 6 geben. Corning hat auch ein Video veröffentlicht:

Quelle Corning

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.