Apple könnte 2017 ein kleines iPad Pro zeigen

Apple soll für das Frühjahr 2017 drei neue iPad Pro-Modelle geplant haben und darunter ist angeblich auch ein kleines iPad Pro – quasi ein iPad mini Pro.

Statt einem iPad mini 5 wird es im Frühjahr 2017 laut Makotakara ein kleines iPad Pro geben. Das kleine iPad soll ebenfalls einen Smart Connector, vier Lautsprecher, ein True Tone-Display und eine Kamera mit 12 Megapixel spendiert bekommen.

Das große iPad Pro soll ebenfalls das neue Display, welches beim iPad Pro 2016 eingeführt wurde, erhalten. Auch die iSight-Kamera mit 12 Megapixel steht beim großen Modell auf dem Plan. Das mittlere iPad wird ebenfalls ein Upgrade bekommen, hier soll das Display von 9,7 Zoll auf 10,1 Zoll wachsen.

Drei Pro-Modelle 2017, neues iPad 2018

Das mit dem 10,1 Zoll großen Display hören wir nicht zum ersten Mal. Das bedeutet jedoch auch, dass das Gerät 1 cm länger und 0,5 cm breiter wird. Es steht übrigens weiterhin im Raum, dass es 2018 ein komplett neues iPad-Lineup geben wird.

Ich vermute mal, dass die neuen iPads auch wasserfest sein werden, den neuen Home Button bekommen und unter der Haube ein A10X werkeln wird. Ein weiteres Modell in Schwarz scheint ebenfalls wahrscheinlich. Das vermute ich zumindest, da Apple das iPhone 7 in zwei neuen Schwarztönen auf den Markt gebracht hat.

Die neuen iPads sollen im Frühjahr 2017 auf den Markt kommen und ich gehe mal davon aus, dass Apple die neuen Modelle im März und somit kurz nach dem Mobile World Congress in Barcelona zeigen wird. Achja, alle neuen Pro-Modelle sollen weiterhin mit einem 3,5 mm-Eingang für Kopfhörer ausgestattet sein.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung