iPhone 7: Fotos sollen finales Gerät in Schwarz und neue LED zeigen

In ein paar Stunden ist es soweit, dann wird Apple das neue iPhone vorstellen und die Leaks haben ein Ende. Wir haben aber noch einen letzten für euch.

Dieser beinhaltet zahlreiche Bilder, die eine finale Einheit des iPhone 7 zeigen sollen. Und zwar die kleine Version mit 4,7 Zoll großem Display. Auf den Bildern sieht man auch ganz gut den neuen Blitz, denn Apple soll beim kommenden Modell auf zwei „warme“ und zwei „kalte“ LEDs setzen. Quasi True Tone-Blitz Version 2.0.

iPhone 7 LastMinuteLeak3

Es gibt außerdem ein paar Bilder, die den neuen SIM-Slot und den passenden Einsatz dafür zeigen sollen. Hier erkennt man ganz gut einen dünnen schwarzen Rand. Dabei handelt es sich wohl um einen Gummiring, der am Ende dafür sorgen wird, dass das neue iPhone besser gegen Wasser geschützt ist.

iPhone 7 LastMinuteLeak1

Weiter geht es mit einem Bild vom silbernen und schwarzen Modell. Apple soll das iPhone 7 in einem matten und in einem glänzenden Schwarz auf den Markt bringen und es könnte sein, dass wir hier ein finales Gerät in einer der Farben sehen. Anhand der Qualität des Fotos ist es schwer zu sagen, ob das Schwarz matt oder glänzend ist.

iPhone 7 LastMinuteLeak4

Zum Abschluss gibt es noch mal ein Bild, auf dem man sieht, dass das Gerät an ist und auf dem man den Eingang für die SIM-Karte an der rechten Seite sieht. Es gibt übrigens auch einen Termin für den Verkaufsstart. Die Austria Presse Agentur hat wohl laut Der Standard bereits den 16. September 2016 verkündet.

iPhone 7 LastMinuteLeak2

Nachtrag: Es geht direkt weiter mit Bildern, angeblich soll das folgende Bild aus der Präsentation stammen und ein offizielles Render sein. Sieht aus wie viele andere Render-Bilder der letzten Tage und könnte genauso auch ein Fake sein. Wir wissen es nicht, wollen euch das Bild hier aber der Vollständigkeit nicht vorenthalten.

iPhone 7 Render

Bilder Imgur (via 9TO5Mac)

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.