Apple iRadio: Dienst für Musik-Streaming könnte nächste Woche vorgestellt werden

apple_musik_header

Apples eigener Dienst für Musik-Streaming, auch gerne iRadio genannt, ist jetzt schon lange ein Gesprächsthema in der Gerüchteküche. Schon im April hieß es, dass Apple den Dienst im Sommer offiziell vorstellen möchte und wenige Tage später dann, dass man sogar schon kurz vor dem Start sei. Apple bietet sowieso schon den größten Online-Shop für Musik an, warum also nicht Spotify, Rdio und Co. folgen und wie Google einen eigenen Dienst für Streaming anbieten. Mehreren Berichten zufolge soll Apple mit Hochdruck an iRadio arbeiten und könnte den Dienst sogar schon nächste Woche auf der World Wide Developer Conference 2013 in San Francisco vorstellen.

Doch so einfach ist es auch nicht, denn es liegt ja nicht nur an Apple selbst. Für iRadio bräuchte man die Musiklabels hinter sich und nach dem man angeblich schon Universal hinter sich hat, soll jetzt auch ein Vertrag mit Warner zustande gekommen sein. Fehlt also nur noch Sony. Ich glaube nicht, dass man den Dienst schon nächsten Montag präsentieren wird, erst recht nicht, wenn wirklich noch Sony als Partner fehlt. So einen Dienst kann auch mal auf einem separaten Event und zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt werden. Ich lasse mich aber natürlich gerne überraschen.

via engadget quellen nyt wsj

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.