LG verabschiedet sich von modularen Smartphones, G6 kommt sehr bald

LG hat im Rahmen der CES in Las Vegas bestätigt, dass man schon bald ein neues Flaggschiff präsentieren wird. Das modulare Modell ist Geschichte.

Das LG G5 verfolgte letztes Jahr einen neuen modularen Ansatz. LG verkauft zum Beispiel ein Kamera-Modul, welches den Griff des G5 verbessert und Knöpfe für die Bedienung mitbringt. Dieser Ansatz kam aber nicht gut an und daher wird sich LG wieder vom modularen Smartphone verabschieden, so das Wall Street Journal.

Die Meldung kommt nicht wirklich überraschend, denn immerhin haben wir vor wenigen Tagen einen zuverlässigen Leak gesehen. Das G6 soll übrigens „in sehr naher Zukunft“ vorgestellt werden. Müsste ich raten, dann würde ich auf ein Event am 26. Februar tippen. Einen Tag später startet der Mobile World Congress 2017 in Barcelona und das G5 wurde einen Tag vor dem MWC 2015 vorgestellt.

Das mit den Highend-Smartphones läuft bei LG nicht wie gewünscht und ich bin auch eher skeptisch, ob man 2017 das Schiff wenden können wird. Da benötigt es mehr, als nur ein ordentliches Smartphone. Solche Modelle bauen heute viele Hersteller aus Asien in gleicher Qualität für weniger Geld. LG müsste seinen Fokus verstärkt auf das Image legen, hier hapert es meiner Meinung nach etwas.

Aber warten wir mal ab, was LG für 2017 geplant. Ich denke nach dem Misserfolg des G5 wird da ein Umdenken in der Mobilfunksparte stattgefunden haben.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.