Mein Technik-Jahr 2018

Technik 2018

Bereits in den letzten Jahren habe ich mein Technikjahr verbloggt und möchte auch dieses Jahr wieder die wichtigsten Eckpunkte zusammenfassen.

Auch im Jahr 2018 wanderte wieder einiges an Technik durch meine Finger. Größtenteils selbst gekauft, aber ab und an auch nur als Testgerät für den Blog. In der nachfolgenden Liste landen wie immer nur meine privaten Anschaffungen und ein paar Worte dazu.

Es handelt sich wieder nur um eine Auswahl an Produkten, es gibt noch einige Produkte mehr, die es nicht in diese Auflistung geschafft haben. Manches ist einfach auch keine Technik, aber dennoch eine tolle Anschaffung, wie mein Slim Wallet zum Beispiel. Zudem ist das Ganze keine Rangliste.

Apple Watch Series 4

Die Apple Watch Series 3 GPS vom letzten Jahr musste der Series 4 weichen. Funktionell wäre das nicht wirklich nötig gewesen. Mehr Rechenleistung, ein besseres Tracking, verbesserte Sensoren, alles nett, aber für mich eigentlich kein Grund für ein Upgrade.

Ein größerer Screen dann aber schon. Das ist sozusagen ein Schlüsselbauteil, welches mich reizt. Zumal die Akkulaufzeit trotz mehr Power und mehr Screen bei mir gleich geblieben ist.

Apple Watch Series 4 Test4

Ich gehe nun erstmal davon aus, dass Apple der Series 5 im nächsten Jahr nur ein „Spec-Upgrade“ verpassen wird und ich diese Version dann wirklich überspringen kann, wie ich es bereits bei der Series 1 und 2 gemacht habe.

Apple Watch Series 4 Header
Apple Watch Series 4 im Test: Der Smartwatch-Standard8. Dezember 2018

MacBook Pro 2018

Ich setzte die letzten Jahre auf ein MacBook Air, welches dank Non-Retina-Screen auf einen Nachfolger wartete. Das neue MacBook Air hat mich nicht ganz überzeugt, schon gar nicht für den aufgerufenen Preis.

Es ist dann also ein MacBook Pro 2018 geworden. Genau genommen das MR9Q2D/A für 1599 Euro (mit kleinem Black-Friday-Rabatt).

Macbook Pro 2018 Header
Apple MacBook Pro (2018) Test29. September 2018

Macbook Pro 2018 Test2

VPrix USB 3.0 Hub

Der Mangel an Anschlüssen am neuen Macbook wird durch diesen günstigen Hub ausgeglichen. Verarbeitung, Funktionen und Materialien sind – gerade für den geringen Preis – astrein. Zudem funktioniert der im Zweifel auch an anderen Geräten.

Usb 3 Hub

LG 65SK8500

Flachbild-TV-Gerätegrößen in Zoll, die in den letzten Jahren hier durchwanderten: 32, 37, 46, 55 und nun sind es mit dem LG 65SK8500 65 Zoll.

Lg 65sk8500

Ich habe mich gezielt gegen OLED entschieden. Wie üblich ist das ein Abwägen von rein subjektiven Vor- und Nachteilen. Preis/Leistung (ich habe 1199 Euro inkl. Lieferung bezahlt) passte bei diesem Modell für mich einfach.

Oled C8 Lg
Stiftung Warentest TV-Test: LG punktet erneut11. Dezember 2018

Apple TV 4K

Zum neuen TV musste „natürlich“ auch eine neue TV-Box angeschafft werden. Der Apple TV 4K ist hier die beste Lösung für mich, da er problemlos HDR, Dolby Vision, Dolby Atmos und eine dynamische Frameanpassung unterstützt.

Apple Tv 4k Header

AirPods Qi-Ladecase

Die AirPods machen ihre Arbeit einfach sehr gut, das Aufladen per Kabel hatte mich aber immer mehr gestört. Also gab es vom Fernost-Versender des Vertrauens für knapp 12 Euro ein Qi-Ladecase für die Teile. Das ist natürlich etwas dicker, funktioniert aber astrein.

Xiaomi Roborock S50

Hier saugt und wischt jetzt ein Xiaomi Roborock S50. Das ist das EU-Modell, welches kürzlich über eine eBay-Aktion mit Versand aus Deutschland für 333 Euro zu haben war. Er ersetzt meinen Deebot Slim 2 nicht, sondern ergänzt diesen.

Roborock S50

Xiaomi Roborock S50

Funktionell liegt der S50 mit seinem Laser-Distanzsensor auf Augenhöhe mit deutlich teureren Geräten, ist aber dafür auch ziemlich groß. Die ersten Testrunden liefen sehr gut, alles weitere muss sich nun im Alltag zeigen. Leider gibt es noch keinen Alexa-Support in Deutschland.

Für den Garten

Drei technische Anschaffungen wurden für den Garten getätigt.

Makita Reciprosäge JR3050T

Diese Säbelsäge wollte ich schon lange haben. Den Kauf bereue ich nicht. Ich habe damit im Sommer alle möglichen Dinge gekürzt, zugeschnitten und zersägt.

SUAOKI Wasserpumpe mit Handbrause

Ein kleines Zubehör, welches sich schon häufiger als nützlich erwiesen hat. Die Pumpe ist immer mal als Tagesangebot ein paar Euro günstiger zu bekommen.

parlat LED Unterbauleuchten

Diese LED-Unterbauleuchten habe eine schöne Lichtausbeute, sind schnell installiert und verbrauchen nur wenig Strom. Ich bin sehr zufrieden damit.

Echo 2. Gen

Optik, Größe und Klang sind besser, als bei meinem alten Echo. Der Cyber-Monday-Preis von knapp 60 Euro war zudem einfach zu reizvoll.

Amazon Echo 2nd Gen

Amazon Smart Plug

Und da man einen Amazon Smart Plug am Cyber Monday zusammen mit dem o.g. Echo für nur 10 Euro erwerben konnte, habe ich auch da zugeschlagen. Langsam habe ich nur mehr Smart Plugs, als Einsatzzwecke dafür. Tipps?

Amazon Smart Plug

Amazon Smart Plug mit WLAN

Xiaomi Smart Wasserkocher

Auch ein smarter Wasserkocher wurde angeschaffte. Dieser stammt von Xiaomi. Ein paar Worte dazu, hatte ich bereits im Blog aufgeschrieben.

Xiaomi Smart Wasserkocher

Klarstein Clear Stream

Es war an der Zeit, einen Nachfolger für meinen Dyson AM06 zu suchen. Optisch und von Aufbau sowie Bedienung her mochte ich den Dyson zwar sehr, aber die bewegten Luftmassen und die Geräusche sagten mir nicht mehr zu.

Nach ein wenig Recherche bin ich beim Klarstein Clear Stream gelandet, da dieser die mir wichtigen Punkte erfüllt und nicht so klapprig daher kommt, wie die „Baumarkt-Ventis“. Ich würde ihn als solide Mittelklasse einstufen. Ich hatte zu einem „Vor-Saisonpreis“ von etwa 60 Euro zugeschlagen.

Dieser höhenverstellbare Ventilator hat ein recht großes Rotorblatt (41 cm), verbraucht wenig Energie, lässt sich fernsteuern und auch stufenlos einstellen.

Der wichtigste Punkt für mich ist allerdings die „WhisperFlow Technologie“. Das bedeutet einfach, dass man den Ventilator auf den ersten zwei Stufen im Betrieb gar nicht hört. Zum Arbeiten natürlich ideal. Auf Stufe 12 macht er zudem mächtig Druck.

Netatmo Innenmodul

Mal wieder musste ein neues Netatmo Modul her. Noch steht nicht in jedem Raum eines, aber auf lange Sicht, wird das der Fall sein. Mit der Station bin ich immer noch sehr zufrieden.

Xiaomi Qi Lader

Mit dem Xiaomi Qi-Ladepad‬ für 11 Euro bin ich wirklich hochzufrieden. Auch nach zwei Monaten noch. Ein paar Worte dazu, findet ihr hier im Blog.

Xiaomi Qi Ladepad

Fritzbox 7530

Meine AVM FRITZ!Box 7490 musste langsam in Rente. Als Nachfolger kommt nicht das Top-Modell 7590, sondern die etwas abgespeckte FRITZ!Box 7530 zum Einsatz.

Die bietet (fast) alles, was ich brauche und das zu einem angemessenen Preis (100 bis 120€ etwa je nach Deal). Zumindest liest sich das auf dem Datenblatt und in den Testberichten so. Ob sich das auch in der Praxis bzw. auf Dauer bestätigt, bleibt noch abzuwarten.

Fritzbox 7530

Die Einrichtung lief schon mal rund. Backup gezogen, alles angeschlossen, Backup eingespielt, fertig. Nur ein DECT-Phone und die Fritz-Fon-Apps musste ich neu anmelden. Die WLAN-Reichweite und Performance scheinen vollkommen okay. Und gleich mal 10k mehr (berechnete) Leitungskapazität wird auch angezeigt.

Leider kann sie nicht die Bandbreite des Gastzugangs begrenzen. AVM nimmt diese in meinen Augen eigentlich selbstverständliche Funktion „als Kundenwunsch“ auf.

Wie schaut es bei euch aus?

Und jetzt lass mal hören, wie sah euer Technik-Jahr 2018 aus? Sicher schafft sich nicht jeder so viel Technik an, dass er so eine komplette Liste zusammen bekommt, aber auch einzelne Produkte könnt ihr gerne nennen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.