Meine Technik-Highlights 2017

Highlights 2017 Header

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und bald steht 2018 vor der Tür. Ich habe mir mal überlegt welche Gadgets in diesem Jahr meine Highlights waren.

In den kommenden Tagen wird auch René (und vielleicht noch der ein oder andere Autor) über seine Gadget-Highlights des Jahres sprechen, ich mache aber mal den Anfang mit einem kurzen Video. Falls euch das gefällt würde ich mich wie immer über einen Daumen hoch und ein Abo freuen, das hilft uns weiter. Danke 🙂

Abonnieren-Button YouTube

2017: Das beste Smartphone

2017 war für mich ein spannendes und gutes Jahr mit vielen Höhen und Tiefen. Zu den Höhen bei den Gadgets gehört unter anderem das iPhone X. Es ist für mich das beste Smartphone in diesem Jahr. Das allgemein beste Smartphone gibt es nicht, aber es hat alle meine Erwartungen erfüllt und ist dafür auf Platz 1 gelandet. Auch wenn das leider einen recht hohen Preis hat, doch das ist ein anderes Thema.

Doch Apple hat bei vielen Dingen nur mit der Konkurrenz aufgeholt und das beste Gesamtpaket geschnürt, es gibt auch ein Modell, welches mich extrem positiv zum Jahresende überrascht hat: Das Google Pixel 2 (XL). Mir fehlen noch ein paar Dinge, aber eine Sache ist weiterhin bemerkenswert: Es ist die für mich beste Kamera in einem Smartphone. Es ist der Standard, an dem sich Galaxy S9 und Co Anfang 2018 messen lassen müssen und Google hat die Latte verdammt hoch angesetzt.

Der Bereich Smartphone-Kamera war allgemein eines meiner Highlights in diesem Jahr, denn es gab bei vielen Herstellern große Sprünge. Ich glaube mit AI und der aktuellen Hardware wird das 2018 und 2019 für beeindruckende Ergebnisse sorgen und darauf freue ich mich schon. Eine DSLR ist immer noch besser, aber für den „normalen“ Nutzer wenig sinnvoll. Und Fotos von Smartphone-Kameras werden in den kommenden Jahren verdammt nah an diese Qualität rankommen.

2017: 2016er Highlight staubt zu

Das Thema Smart Home lief bei mir in diesem Jahr ebenfalls voll an. Highlight ist der Google Home Mini-Lautsprecher, aber er hebt sich jetzt auch nicht extrem ab. Es ist einfach ein gutes Gadget für den Einstieg. Ich bin noch recht neu in diesem Bereich, doch ein Ziel für 2018 ist es hier richtig viel auszuprobieren. Smart Home wird also ein großes Thema auf mobiFlip bleiben und bei mir noch größer.

Das trifft auch auf Elektroautos zu. Ich wollte im Sommer wissen wie es ist einen alten Golf gegen einen e-Golf zu tauschen und bin angefixt. Das Thema nimmt so langsam an Fahrt auf (Badum Tsss) und ich werde am Ball bleiben. Dieser Markt ist für mich einer der spannendsten der nächsten Jahre, da wird viel passieren.

Aus dem Bereich Gadgets gibt es auch zwei Highlights: Die Apple Watch Series 2 und die Apple AirPods. Beides 2016er Gadgets, beide ein Highlight von diesem Jahr für mich, da ich erst Anfang 2017 zugeschlagen habe. Mein Gadget des Jahres 2016 ist mittlerweile übrigens mit einer dünnen Staubschicht bedeckt. Warum? Weil das iPhone X ein so enormer Schritt nach vorne war, dass mir die Technologie nicht mehr ausreicht. Ein Pro-Modell steht ganz oben (!) auf der Wunschliste.

2017: Highlight und Enttäuschung

Den Abschluss macht: Die Nintendo Switch. Ich hätte nicht gedacht, dass sie mir so viel Spaß macht. Ich hatte hohe Erwartungen, aber vor allem Zelda und Mario haben diese so weit übertroffen, das hatte ich nicht erwartet. Vor allem Zelda ist definitiv ganz oben auf der Liste meiner Technik-Highlights des Jahres 2017. Ich freue mich auf 2018 und bin gespannt wie die Roadmap im kommenden Jahr aussieht.

Enttäuschung des Jahres: Die Fitbit Ionic. Ich mochte Fitbit als Fitness-Unternehmen (und hatte lange Zeit Fitness-Tracker von Fitbit) und Pebble (es war immerhin für mich die erste Smartwatch) und dachte mir nach der Übernahme, dass das doch etwas werden könnte. Wurde es aber nicht. Das jüngste Update hat gezeigt, dass Potential da ist und sich etwas tut. Aber eine Smartwatch ohne Mikrofon und die Option mit einem Assistenten Dinge zu steuern ist für mich raus. Ich will nicht auf dem Display herum wischen. Und die Ionic besitzt kein Mikrofon.

Themen für 2018

Wie wird 2018? Gute Frage. Das Thema Smartphone-Fotografie wird glaube ich weiter spannend und dank AI (AI selbst natürlich auch) große Schritte machen.

AR wird auch interessant, aber 2018 glaube ich noch nicht so extrem durchstarten. Das passiert dann erst 2019, doch es wird langsam losgehen. Smart Home wird für mich spannend und Elektroautos ebenfalls. Bei den Autos wird es aber glaube ich auch noch 2-3 Jahre dauern, bis der richtige Knall auf dem Markt kommt. 2018 könnte außerdem noch das mit den Kryptowährungen interessant werden.

Bei den Smartphones bin ich vor allem auf das (falls es kommt) kleine Pixel 3 im nächsten Jahr gespannt. Dünnerer Displayrand, optimierte Hardware, Android 9.0, Qi und eine noch bessere Kamera könnten es zum für mich mit Abstand besten Android-Smartphone machen. Falls es so kommt wie ich es mir vorstelle.

2016 und 2017 haben aber auch gezeigt: Modelle für unter 300 Euro werden immer besser und so gut, dass sie für viele Menschen ausreichen. Ich glaube daher, dass 2017 nur ein Anfang für rasant steigende Preise bei Flaggschiffen war und Apple mit einem möglichen iPhone X Plus nächstes Jahr auch die 1500 Euro knacken wird. Die Android-Hersteller werden sicher auch die 1000 Euro knacken, Samsung war mit dem Galaxy Note 8 ja schon kurz davor. Nutzer wechseln seltener und das muss ausgeglichen werden. Aber: Dann müssen auch Innovationen kommen. Ich bin gespannt, ob 2018 auch ein paar Überraschungen mitbringt.

Als nächstes stehen aber erst mal die CES 2018 im Januar und der MWC 2018 im Februar an, beide Messen werden sehr viele neue Gadgets für 2018 mitbringen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.