Oppo Find X2 Neo Smartphone mit 5G ausgepackt

Oppo Find X2 Neo

Oppo stellte heute mit dem Find X2 Neo ein weiteres Smartphone mit 5G vor. Nachdem erst vor kurzem bekannt wurde, dass man für den Deutschland-Start Vodafone als Partner gewonnen hatte, ergibt dies durchaus Sinn, da mit dem Neo ein weiteres sehr interessantes Smartphone auf den Markt kommt und sich in das Oppo Find X2-Sortiment als mindestens gehobene Mittelklasse – eher schon fast noch Flaggschiff einreiht.

Fangen wir mit den technischen Details an:

  • Maße: 159.4 x 72.4 x 7.7 mm bei 171g
  • Display: AMOLED 6.5 Zoll 1080 x 2400 Pixels 20:9 (~402 ppi density) mit 90Hz
  • Betriebssystem: Android 10 mit ColorOS 7 Oberfläche
  • Chipsatz: Qualcomm SDM765 Snapdragon 765G (7 nm) Octa-core (1×2.4 GHz Kryo 475 Prime & 1×2.2 GHz Kryo 475 Gold & 6×1.8 GHz Kryo 475 Silver)
  • GPU: Adreno 620
  • Speicher: 256GB intern 12GB RAM
  • Kamera: Quad 48 MP, f/1.7, 26mm (Weitwinkel), 13 MP, f/2.4, 53mm (Tele), 8 MP (Ultraweitwinkel), Frontkamera 44 MP, f/2.0, 26mm (Weitwinkel)
  • Connectivity: Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac/ax, Dual-band, Wi-Fi Direct, Bluetooth 5.1, A2DP, LE, aptX HD, GPS mit A-GPS, GLONASS, GALILEO, BDS, NFC, USB 3.1, Type-C 1.0 reversible connector, USB On-The-Go
  • Fingerabdrucksensor unter dem Display
  • Akku: 4025 mAh mit Fast charging 30W, 50% in 20 min (VOOC 4.0)
  • Farben: Starry Blue, Moonlight Black

Lieferumfang:

Oppo Find X2 Neo Lieferumfang 2

Im Lieferumfang befindet sich das übliche Papierwerk. Dazu kommen ein paar Kopfhörer mit USB Typ-C (kein Klinkenstecker-Anschluss am Gerät), das Smartphone selbst, ein SIM-Nupsi, ein transparentes TPU-Case, ein Netzteil und USB-Kabel.

Unboxing

Das Neo fühlt sich sehr gut an und ist toll verarbeitet. Es ist für die Größe angenehm leicht im Gewicht und für meinen Geschmack fast schon zu dünn. Optisch besteht eine sehr große Ähnlichkeit mit dem Oppo Find X2 Pro, allerdings mit Änderungen im Detail und vor allem auch unter der Haube.

Oppo Find X2 Neo Display

Der Speicher ist nicht ganz so groß bemessen wie beim Pro-Flaggschiff – das Neo bekam aber trotzdem 256GB intern und 12GB RAM verpasst. Auch der Prozessor ist nicht der derzeit größte Snapdragon, sondern es wurde der 765G verbaut. Wie (oder besser ob?) sich das im Alltag bemerkbar macht, wird sich dann im kommenden Testbericht zeigen.

Interessant dürfte im folgenden Testbericht der Kamera-Part werden, da hier dezent der Hinweis Ultra Steady auf der Rückseite bei den Kamera-Objektiven aufgedruckt wurde. Natürlich schaue ich mir auch Fast-Charge an und bei AnTuTu und Co. wird ein Vergleich mit dem Oppo Find X2 Pro stattfinden. Mich interessiert schon ein wenig, wie der Unterschied zwischen den beiden Snapdragon Prozessoren ist.

Das war es soweit mit dem Unboxing. Das Gerät befindet sich die nächsten Tage bei uns im Test und wie immer folgt hier dann auch ein ausführlicher Testbericht im Blog und auf Youtube.

Wenn ihr Fragen zum Gerät habt, dann gern ab in die Kommentare damit.

Oppo Find X2 Neo Verpackung

Oppo ENCO W31 Kopfhörer ausgepackt

Oppo Enco W31 Open 2

Nicht nur Smartphones, sondern auch Kopfhörer standen heute im Mittelpunkt der Pressekonferenz von Oppo. So wurden unter anderem die Oppo Enco W31 vorgestellt. Die kabellosen Bluetooth-Kopfhörer bieten eine binaurale Übertragung mit geringer Latenz und kommen mit einer UVP von 79…19. Mai 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.