Samsung Galaxy S3: Nicht nur in Japan mit 2 GB RAM

Das Samsung Galaxy S3 kommt in Japan mit 2 GB RAM, dies berichteten wir am letzten Donnerstag und müssen nun erfahren, dass es wohl nicht bei Japan bleibt, denn auch in den USA wird das Gerät wohl mit der doppelten Menge an Arbeitsspeicher als hierzulande auf den Markt kommen. Angetrieben wird auch die US-Version von Qualcomms Snapdragon S4 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor, der auch im HTC One XL werkelt. Zudem wird auch LTE unterstützt, aber es ist dadurch etwas dicker, nämlich 9 mm statt 8,6 mm.

Zu Recht fragen sich die ersten Nutzer, warum wir hierzulande noch keine LTE-Version sehen, wobei alleine Vodafone bereits 40 Prozent von Deutschland mit LTE versorgt und weitere Netzbetreiber aktuell ausbauen (siehe auch Breitbandatlas). Gute Frage, derzeit schaut es in den Ballungsgebieten noch recht dünn mit LTE aus, bis zum Ende des Jahres könnte es da anders ausschauen und ich würde fast darauf wetten, dass wir zum Weihnachtsgeschäft ein Galaxy S3 LTE mit 2 GB RAM auch in Deutschland auf den Markt sehen.

via hdblog Quelle greenpostkorea

Produktempfehlung

Tarifvergleich

Hinterlasse deine Meinung