Samsung mit eigener Fitness-Plattform

Samsung Gear Fit Test (1)

Nicht nur Google und Apple wollen groß in das Fitnessgeschäft einsteigen, auch Samsung zeigte beispielsweise mit der Gear Fit schon Interesse am Markt. Nun kündigten die Südkoreaner eine eigene Fitness-Plattform mit SDK für Entwickler an.

In San Francisco hält Samsung gerade die Samsung Developer Conference ab und präsentierte heute eine eigene Fitness-Plattform. Unter dem Namen „Samsung Digital Health“ möchte auch Samsung zukünftig Fitnessdaten des Nutzers wie Aktivität und Kalorienverbrauch zentral sammeln.

samsung simband

Die Funktionalität dürfte der von S Health sehr ähneln, unter diesem Namen bietet man auf vielen eigenen Produkten bereits eine Fitness-Anwendung an. Ein mit einigen Sensoren ausgestattetes Referenz-Produkt unter der Bezeichnung „Simband“ soll einen Überblick über die Möglichkeiten der Plattform bieten. So wird es beispielsweise möglich sein, als Diabetiker den Blutzuckergehalt dauerhaft im Blick zu haben. Für Digital Health wird es auch ein eigenes Software Development Kit geben, wie gut eine weitere Plattform von Entwicklern angenommen wird, bleibt abzuwarten. Schließlich dürfte der Erfolg zu einem großen Teil auch davon abhängen.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.