• Apple iPhone 11: Pixel-Optik, Kamera-Update und vieles mehr

    Apple Iphone 11 Max Render1

    Es gibt mal wieder ein paar kleine Details zum Apple iPhone 11 und auch wenn das Design weitestgehend bekannt ist (davon gehen wir zumindest aus), so gibt es dennoch neue Informationen. Apple soll zum Beispiel – allerdings nur bei den teureren OLED-Modellen – auf eine matte Rückseite setzen.

    Es ist nicht das erste Mal, dass wir davon hören, aber es soll in die gleiche Richtung wie beim Google Pixel (2, 3, 3a) gehen. Und mit einer matten Rückseite könnte sich die neue Generation am Ende doch optisch etwas stärker vom iPhone X(S) unterscheiden – und vielleicht auch besser in der Hand liegen.

    Kommt ein mattschwarzes Apple iPhone 11?

    Das neue Spacegrau soll außerdem nicht so „glänzend“ wie bei den aktuellen Modellen sein, es ist von einem „geschmeidigeren“ Look die Rede. Was auch immer das am Ende bedeuten mag. Die Kombination dieser beiden Meldungen lässt eventuell auf ein mattschwarzes Apple iPhone 11 hoffen.

    Randnotiz: Apple hat diesen Schritt auch schon beim iPhone 7 gemacht. Da gab es das dritte Jahr in Folge das gleiche Design und daher wurde das helle Grau entfernt und wir haben eine mattschwarze Version bekommen. Ich denke, sowas wäre im dritten Jahr mit dem X-Design auch eine gute Option.

    Apple iPhone 11 mit besseren Stereo-Speakern

    Das neue iPhone soll außerdem bessere Stereo-Lautsprecher bekommen und bei der dritten Kamera handelt es sich wie erwartet um eine Weitwinkel-Kamera, die aber keine OIS besitzt, dieses Extras wird dann erst 2020 kommen.

    Die Höhe der Notch soll übrigens so bleiben, es ist aber noch unklar, ob die Notch auch so breit wie beim iPhone X(S) sein wird. Wir haben bisher auch noch keine Leaks der Frontseite gesehen, was sich aber schon bald ändern dürfte.

    Dafür soll sich Face ID in diesem Jahr verbessern und das betrifft vor allem die Winkel, in denen man auf das Gerät schaut. Das iPad Pro 2018 hat hier meiner Meinung nach einen größeren Sprung bei Face ID gemacht und ich denke in diese Richtung (inklusive seitliches Entsperren) wird es dann auch gehen.

    Große Fokus auf die Kamera im iPhone 11

    Der Kamera auf der Rückseite wird tatsächlich so aussehen, doch die Erhöhung soll in diesem Jahr deutlich geringer sein. Das Glas der Kamera schließt auch mit dem Glas auf der Rückseite ab. Es wird eine Erhöhung geben, aber keine große.

    Apple wird außerdem das mit dem iPhone XS eingeführte Smart HDR weiter optimieren und soll bessere HDR-Bilder als Konkurrenten wie Google oder Huawei liefern können. Man schenkt vor allem dem Kamera-Chip beim A13 viel Aufmerksamkeit und will dieses Jahr bessere Bilder abliefern.

    Klingt so, als ob das iPhone wieder mit der Konkurrenz aufschließen soll.

    Neue Kleinigkeiten zu iOS 13: Apple will Jailbreaks endlich unmöglich machen, Apple Pay bekommt eine neue Optik, Siri soll deutlich besser werden, der Dark Mode ist eher ein dunkles Grau und das RAM-Management wurde optimiert.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →