• Apple iPhone: Eigenes 5G-Modem ab 2021, Qualcomm bleibt aber

    Apple Iphone Alt Header

    Apple einigte sich vor ein paar Wochen im Rechtsstreit mit Qualcomm und es lag auf der Hand, warum man dies tat: Intel kann noch kein 5G-Modem liefern. Doch die Zeit wird eng und viele Hersteller sind schon 2019 bereit ihre Modelle mit 5G zu versorgen – spätestens ab 2020 wird 5G ein Standard in der Preisklasse sein.

    Heute dann die – wenig überraschende – Meldung: Apple übernimmt die Modem-Sparte von Intel. Wie Reuters berichtet will man ab 2020 auf jeden Fall ein iPhone mit 5G ausstatten. Von einer andere Quelle haben wir gehört, dass sogar drei iPhones (es sind wohl 4* geplant) mit 5G auf den Markt kommen sollen.

    *Das vierte Modell wird wohl eine Neuauflage vom iPhone 8, die dann in etwa mit der Hardware des iPhone 11 im Frühjahr 2020 auf den Markt kommen könnte. Im Herbst 2020 soll es dafür erstmals drei OLED-Modelle geben.

    Das Ziel lautet nun: Das eigene Modem für das iPhone 2021 fertigzustellen. Es soll aber nach und nach eingeführt werden und aktuell ist kein abrupter Wechsel vorgesehen. Intel wollte sein 5G-Modem bis 2020 fertigstellen, doch Apple lässt sich nun ein bisschen mehr Zeit. Apple setzt übrigens schon länger auf einen Mix aus Intel- und Qualcomm-Modems in den iPhones.

    Randnotiz: Testberichte haben immer wieder gezeigt, dass Qualcomm den Modems von Intel überlegen ist. Apple wird also vielleicht auch versuchen die Qualität der Intel-Modems zu optimieren, um mithalten zu können.

    Apple iPhone: 2019 definitiv ohne 5G

    Bei Apple gibt es den tiefen Wunsch von Qualcomm unabhängig zu sein (man war ja sogar bereit einen jahrelangen und teuren Rechtsstreit einzugehen) und auch bei Qualcomm weiß man mit Sicherheit, dass die aktuelle Lösung nicht für die Ewigkeit ist. Irgendwann wird Apple komplett verschwunden sein.

    Doch Apple wusste zum Zeitpunkt der Einigung mit Qualcomm vermutlich noch nicht, dass man ein paar Wochen später die Modem-Sparte von Intel besitzen würde, der Deal mit Qualcomm ist daher auf sechs Jahre ausgelegt.

    Wir werden nun also einen schleichenden Übergang sehen, aber eins scheint schon jetzt sicher: Wer sein iPhone für ein paar Jahre nutzen möchte und in Erwägung zieht, dass er irgendwann auch 5G haben möchte, der sollte das iPhone im nächsten Jahr abwarten, 2019 gibt es definitiv kein 5G.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →