Citroën ë-C4 X: Neues Elektroauto offiziell vorgestellt

Citroen E C4 X Header

Den Citroën ë-C4 kennen wir schon seit 2020, jetzt schickt man aber auch noch den Citroën ë-C4 X ins Rennen. Der kommt ebenfalls auf 360 km Reichweite nach WLTP-Standard, 100 kW (136 PS) und kann mit bis zu 100 kW geladen werden.

Citroen E C4 X Heck

Wer lieber an der Wallbox lädt, da die 100 kW nicht unbedingt schnell sind, muss mit 11 kW leben, ein Upgrade auf 22 kW gibt es nicht. Am Ende ist das ein ë-C4, nur mit 4,60 Metern Länge. Die X-Version ist also 24 cm länger (Radstand ist gleich).

Unterschiede? Hier und da ein bisschen bei der Optik und außerdem noch im Kofferraum, denn durch die neue Bauweise sind 510 Liter möglich. Der Citroën ë-C4 X kommt Anfang 2023 (nur elektrisch) nach Deutschland (es gibt keinen Preis).

Citroen E C4 X Innen

Auf der einen Seite schön, dass Stellantis mehr Auswahl bei Elektroautos schafft, auf der anderen Seite aber schade, dass sich bei der Technik nichts tut. Laden mit 150 kW oder andere Optimierungen wären hier vielleicht noch schön gewesen.

Konkurrenz für den VW ID.3: MG4 kommt zu uns

Mg4 Electric Front

Vor ein paar Tagen haben wir euch den MG4 gezeigt, denn MG Motors hat das kompakte Elektroauto bereits in China vorgestellt. Es ist das erste Modell, welches die neue MSP-Plattform nutzt und in Europa angeboten wird - ab Q4 geht…29. Juni 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.