• ING-DiBa: Bezahlen mit dem Smartphone kommt

    Ing Logo

    Deutschlands größe Direktbank ING-DiBa, die sich künftig nur noch ING nennt, rudert zurück. Nachdem man noch im Juli verkündete hatte, nicht bei Google Pay an Bord zu sein und auch in Sachen Apple Pay keine klare Ansage machen wollte, lässt nun der ING-DiBa-Chef Nick Jue verkünden, dass man sich geirrt hat.

    Dieser bestätigte aktuell, dass man im nächsten Jahr „auf jeden Fall“ das mobile Bezahlen für die hauseigenen Kunden ermöglichen möchte. Ob damit Apple Pay und/oder Google Pay gemeint sind, oder man auf eine eigene Lösung (wie die Sparkassen) setzt, ist noch unklar.

    Ing Payment Mobil

    Kürzlich erst ist PayPal mit Google Pay in Deutschland gestartet und ermöglicht es so indirekt nahezu jedem Bankkunden in Deutschland mit dem Smartphone zu bezahlen.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Kurzmeldungen Alle Kurzmeldungen aufrufen →