OnePlus 10 Pro kommt wohl etwas später nach Europa

Oneplus 10 Pro Leak Header

Wir haben in den letzten Tagen einige Leaks zum OnePlus 10 Pro gesehen, was auch daran liegt, dass es kommendes Jahr früher kommen soll. Allerdings nicht in Europa, sondern nur in China, das hat der sehr zuverlässige Max nun behauptet.

In Asien peilt OnePlus demnach schon einen Marktstart im Januar oder Februar an, global soll es aber erst im März oder April losgehen. Das OnePlus 10 Pro kommt also nicht später, es kommt nur ein paar Wochen früher in China auf den Markt.

Warum diese zweigleisige Strategie? Ich weiß es nicht, aber ich finde es immer ein bisschen schade, wenn die Hersteller aus China diesen Weg wählen. Vielleicht gibt es in diesem Jahr aber größere Unterschiede, das wissen wir bisher noch nicht.

Das kantige iPhone-Design demnächst auch bei OnePlus

Oneplus Nord N20 Leak Header

Kantige Smartphones gibt es schon länger, das hat Apple nicht erfunden. Doch man kann in der Branche oft einen Trend erkennen, dass sich weiterhin viele am Design des iPhones orientieren und es bei Android einen Trend auslösen kann. Aktuell sieht…16. November 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Tom

    > Warum diese zweigleisige Strategie? Ich weiß es nicht, aber ich finde es immer ein bisschen schade, wenn die Hersteller aus China diesen Weg wählen. Vielleicht gibt es in diesem Jahr aber größere Unterschiede, das wissen wir bisher noch nicht.

    Ich weiß es natürlich auch nicht. Aber die Chipkrise wäre durchaus eine Erklärung insofern als dass man vielleicht nicht so betroffen ist wie die Konsolen- oder Autohersteller, aber zumindest nicht in der gleichen Geschwindigkeit auf Masse produzieren kann wie man es gerne hätte. Und dann startet man eben in China, was ein großer und wichtiger Markt ist, während man weiterhin fleißig produziert, so dass es zum Marktstart in anderen Ländern nicht zu lange Wartezeiten kommt. Wenn es nicht an den Chips selbst liegt, dann vielleicht am Transport. Stichwort Schiffe, da dauert aktuell ja auch alles länger. Und dass sich die Lage bereits bis Januar oder Februar erholt hat, ist eher unwahrscheinlich.

    Ansonsten sind Rollouts, die in einem Land starten, bei Software längst Gang und Gäbe. Vielleicht hat man dieses Konzept ja auch einfach für die Hardware übernommen? Wenn das Gerät dann in Europa auf den Markt kommt, sind die ersten Kinderkrankheiten bereits behoben.

    Alles nur Theorien. Vielleicht trifft auch alles ein bisschen oder gar nichts zu. :)

  2. Eddie

    Das OS für außerhalb Chinas wird doch umgebaut (also von OxygenOS auf die zukünftige gemeinsame Oppa-Plattform umgestellt). Wahrscheinlich dauert das einfach etwas länger und das OS für China hatte man schon fertig.
    Abgesehen davon finde ich das obige Argument "Chipkrise" auch sehr stichhaltig: Startet man in verschiedenen Märkten hintereinander, muss man nicht so viele Geräte auf einmal liefern.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.